• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Signalkabel durchtrennt: Zugverspätungen und Ausfälle


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWen hohe Energiekosten besonders treffenSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextUS-Comedian stirbt mit 32 JahrenSymbolbild für einen TextSarah Connor begeistert im SommerlookSymbolbild für einen TextÖl-Gigant macht RekordgewinnSymbolbild für einen TextMann stirbt auf A10 – Kind gerettetSymbolbild für einen TextKrawalle in Köln – Bierwagen brenntSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderator schwärmte von Erotik-StarSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Signalkabel durchtrennt: Zugverspätungen und Ausfälle

Von dpa
28.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. (Quelle: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag in Köln-Mülheim mehrere Signalkabel an der Bahnstrecke durchtrennt und dadurch starke Behinderungen im Bahnverkehr verursacht. Betroffen gewesen seien die Linien RE1 (Aachen-Hamm), RE5 (Wesel-Koblenz) und die S-Bahn 6 (Köln-Essen) sowie alle ICE und IC-Züge zwischen Köln und Düsseldorf, teilte die Bahn mit. Es handele sich um mutwillige Zerstörungen, sagte ein Sprecher.

Der Schaden sei gegen 0.10 Uhr gemeldet worden. Dann habe die Suche nach der Fehlerstelle begonnen. Um 14.00 seien die Signalkabel wiederhergestellt gewesen, nach mehreren Prüfläufen sei die Strecke für den Fernverkehr ab etwa 15.00 Uhr wieder freigegeben worden. Auch die Regionalexpress-Linien verkehrten am Nachmittag wieder planmäßig, bei der S 6 gab es dagegen nachmittags zunächst noch Verzögerungen.

Der Fernverkehr war zwischenzeitlich auf Güterstrecken umgeleitet worden, der Regionalverkehr konnte die normalen Schienenwege nutzen, musste aber langsamer fahren. Es gab Verspätungen und Zugausfälle.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Zehntausende betroffen: Blindgänger in Düsseldorf entschärft
AachenHammICEPolizeiWesel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website