• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • Erste Maschine mit Ukraine-Fl├╝chtlingen aus Moldau gelandet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild f├╝r ein Video2.000 Jahre alte Schildkr├Âte ausgegrabenSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild f├╝r einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextNarumol zeigt ihre T├ÂchterSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Erste Maschine mit Ukraine-Fl├╝chtlingen aus Moldau gelandet

Von dpa
05.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine erste Maschine aus der Republik Moldau mit 113 ukrainischen Gefl├╝chteten an Bord ist am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen gelandet. Das Flugzeug kam auf dem Flughafen D├╝sseldorf an. Unter den Fl├╝chtlingen seien viele Kinder und Jugendliche, teilte Fl├╝chtlings- und Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) mit, der die Schutzsuchenden am Flughafen begr├╝├čte. Die Fl├╝chtlinge sollten von dort zu Verwandten oder Freunden weiterreisen oder in eine Erstaufnahmeeinrichtung des Landes gebracht werden.

Der Flug erfolgte im Rahmen der EU-Luftbr├╝cke zur Entlastung der kleinen Republik Moldau. Die an die Ukraine grenzende ehemalige Sowjetrepublik hat bereits 450 000 Fl├╝chtlinge aufgenommen, die Schutz vor dem Angriffskrieg Russlands suchten.

"Die EU und Deutschland m├╝ssen dringend die Anrainerstaaten der Ukraine bei der Aufnahme und Versorgung der Gefl├╝chteten unterst├╝tzen", sagte Stamp. Besonders die Republik Moldau brauche umgehend Hilfe des Westens. "Es muss eine solidarische Verteilung geben", sagte der stellvertretende NRW-Ministerpr├Ąsident. "Das gelte nicht nur f├╝r Deutschland, sondern auch in Europa und international. Stamp forderte erneut einen europ├Ąischen Gipfel, um die internationale Verteilung und Finanzierung der Ukraine-Fl├╝chtlinge zu kl├Ąren.

Mehr als 134.000 Gefl├╝chtete aus der Ukraine sind nach Angaben Stamps aktuell in den NRW-Kommunen gemeldet. Knapp 2500 Menschen seien in den landeseigenen Einrichtungen untergekommen. Seit Beginn des russischen Angriffskriegs am 24. April sind mehr als 600.000 ukrainische Staatsangeh├Ârige in Deutschland erfasst worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
DeutschlandEUFDPFlughafen D├╝sseldorf InternationalFl├╝chtlingeRusslandUkraine

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website