Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

NRW: "Siko Ruhr" im Kampf gegen Clankriminalität – positive Bilanz

Einsatz der "Siko Ruhr"  

Kampf gegen Clankriminalität – NRW zieht positive Bilanz

26.05.2021, 07:10 Uhr | dpa

NRW: "Siko Ruhr" im Kampf gegen Clankriminalität – positive Bilanz. Einsatzwagen der Polizei in einem sozialen Brennpunkt in Essen: Die "Siko" bekämpft  Drogenhandel, Geldwäsche und organisierte Kriminalität. (Quelle: imago images/Gottfried Czlepuch/Archivbild)

Einsatzwagen der Polizei in einem sozialen Brennpunkt in Essen: Die "Siko" bekämpft Drogenhandel, Geldwäsche und organisierte Kriminalität. (Quelle: Gottfried Czlepuch/Archivbild/imago images)

Im Kampf gegen Clankriminalität sieht das Land NRW erste Erfolge durch die  "Sicherheitskooperation Ruhr". Diese schafft eine engere Zusammenarbeit der Behörden – mit Erfolg.

Gut ein Jahr nach dem Start der "Sicherheitskooperation Ruhr" (Siko Ruhr) zur Bekämpfung von Clankriminalität hat die Landesregierung eine positive Bilanz gezogen. "Wir vernetzen uns, um auf die ebenfalls vernetzten Clans entsprechend zu reagieren", erklärte der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

"Dass wir hier noch enger und jenseits von Lokal-, Behörden- und Referatsgrenzen zusammenarbeiten, ist der Siko Ruhr zu verdanken. Nur zusammen gewinnen wir gegen die Clans." Unter Clankriminalität versteht das Ministerium nach eigenen Angaben "von Angehörigen türkisch-arabischstämmiger Großfamilien ausgehende Kriminalität".

Herbert Reul (CDU) spricht während einer Pressekonferenz: "Nur zusammen gewinnen wir gegen die Clans." (Quelle: dpa/Federico Gambarini)Herbert Reul (CDU) spricht während einer Pressekonferenz: "Nur zusammen gewinnen wir gegen die Clans."

Hochburg Essen

Die Siko Ruhr soll die Zusammenarbeit aller Behörden verbessern, die im Ballungsraum Ruhrgebiet mit Clankriminalität zu tun haben. Der Sitz der Dienststelle ist in Essen, das als eine Hochburg von Clankriminalität gilt. Vertreter unter anderem von Landespolizei, Bundespolizei, Zoll sowie der Städte Essen, Dortmund und Duisburg sitzen dort in einem Großraumbüro zusammen.

Die Siko hat ihre Tätigkeit im April 2020 aufgenommen. Der Kooperation sind mittlerweile zwölf weitere Kommunen sowie die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW beigetreten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: