t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am MainInsidertipps

Frankfurt am Main: Sehenswürdigkeiten, die man als Tourist gesehen haben sollte


Sightseeing und Tourismus
Sehenswürdigkeiten in Frankfurt am Main, die man als Tourist gesehen haben sollte

Von t-online, vss

29.08.2019Lesedauer: 3 Min.
Blick auf die Skyline in Frankfurt am Main: Inmitten befindet sich der beliebte Main Tower.Vergrößern des BildesBlick auf die Skyline in Frankfurt am Main: Inmitten befindet sich der beliebte Main Tower. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Frankfurt am Main ist eine bedeutende Finanzstadt, doch nicht nur Geschäftsleute bekommen hier einiges zu sehen. Auch Touristen können sich an der hessischen Metropole erfreuen. Welche Sehenswürdigkeiten Sie in keinem Fall verpassen sollten, erfahren Sie hier.

1. Main Tower

Er ist wohl das Wahrzeichen Frankfurts und auch so beliebt wie kaum ein anderer Aussichtsturm: der Main Tower. Es ist ein Wolkenkratzer in der Innenstadt und mit 200 Metern Höhe gemeinsam mit dem Tower 185 das vierthöchste Gebäude Deutschlands. Er punktet mit einer unschlagbaren Aussicht über Frankfurt. Im 53. Obergeschoss befindet sich zudem ein Restaurant mit Cocktailbar in 187 Metern Höhe.

2. Römer

Bereits seit dem 15. Jahrhundert ist der Römer das Rathaus der Stadt Frankfurt am Main. Bekannt ist der Römer vor allem für seine Treppengiebelfassade. Er liegt zudem in einem kompletten Römerviertel, das zwischen Berliner Straße, Römerberg und Limpurgasse liegt, wenige Gehminuten vom Main und dem bekannten Eisernen Steg entfernt.

  • Mehr Infos: Frankfurt – Römer

3. Eiserner Steg

Schon Philipp Poisel erzählte in seinem Lied “Eiserner Steg” von einer Geschichte, die wie der dazugehörige Film “What a man” in Frankfurt spielt. Es ist also kein Wunder, dass der Eiserne Steg das Zentrum vieler Touristen, Pärchen und Geschichtenschreiber ist. Der Eiserne Steg ist eine seit 1868 bestehende Fußgängerbrücke über den Main zwischen der Altstadt und dem Stadtteil Sachsenhausen. Im Laufe der Jahre wurde die Brücke erweitert und nach der Sprengung im Zweiten Weltkrieg unverändert wieder aufgebaut.

4. Goethe-Haus

Das Goethe-Haus befindet sich in der Frankfurter Innenstadt und war bis zum Jahre 1795 der Wohnsitz der Familie Goethe. Goethes Elternhaus bestand aus zwei verbundenen Fachwerkhäusern. Später ließ sein Vater einen viergeschossigen Bau im Rokoko-Stil errichten, wo auch Johann Goethe selbst lebte. Das Haus ist heute im Rahmen von Führungen zu besichtigen.

5. Kaiserdom St. Bartholomäus

Der wohl größte Sakralbau der Stadt ist die ehemalige Stiftskirche, der Kaiserdom St. Bartholomäus. Er diente ehemals als Wahl- und Krönungskirche der römisch-deutschen Kaiser und ist ein bedeutender Teil der Reichsgeschichte. Der Kaiserdom war nie eine Kathedrale im kirchenrechtlichen Sinne einer Bischofskirche. Im 19. Jahrhundert galt dieser außerdem als nationales Einheitssymbol.

6. An der Hauptwache

An der Hauptwache, kurz Hauptwache, ist der Mittelpunkt Frankfurts und auch einer der bekanntesten Plätze der Stadt. Das barocke Gebäude auf dem Platz ist die eigentliche Hauptwache.


Im 19. Jahrhundert verbreitete sich der Name jedoch so stark, dass mittlerweile der ganze Platz An der Hauptwache und nicht mehr Schillerplatz heißt. Der Platz an sich ist geprägt von unterschiedlichen Baustilen und ist das letzte Stück der Fußgängerzone von der Konstablerwache bis zum Rathenauplatz.

  • Mehr Infos: Frankfurt – Hauptwache

7. Alte Oper Frankfurt

Die Alte Oper liegt selbstverständlich am Opernplatz in Frankfurt am Main. Es ist ein ehemaliges Opernhaus und wird heute für Konzerte und Veranstaltungen genutzt. Lange wurde überlegt, das alte Opernhaus abzureißen, doch durch mehrere Bürgerproteste wurde das verhindert. Im Zweiten Weltkrieg jedoch wurde die Alte Oper stark zerstört, die Bürgerinitiative ermöglichte jedoch den Wiederaufbau bzw. die Sanierung.

8. Alte Nikolaikirche

Die Alte Nikolaikirche ist eine evangelische Kirche im gotischen Stil und befindet sich in Frankfurts Altstadt. Sie liegt unweit vom Main und wird oft als charakteristisches Merkmal des Römerbergs angesehen. Dort steht die im 12. Jahrhundert konzipierte Nikolaikirche in südlicher Richtung.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website