Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Junge verstößt gegen Corona-Auflagen: Mutter gerät in Rage

Frankfurt am Main  

Junge verstößt gegen Corona-Auflagen: Mutter gerät in Rage

16.05.2021, 13:43 Uhr | dpa

Nach einem Verstoß gegen Corona-Auflagen eines 17-Jährigen in Frankfurt ist dessen Mutter in Rage geraten. Der Junge habe sich am Samstag mit elf Kumpels an einer Bowling-Bahn getroffen und sei dort kontrolliert worden. Die herbeigerufene 36-jährige Mutter schlug dem jungen Mann unvermittelt ins Gesicht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Daraufhin hätten die eingesetzten Beamten versucht, die Mutter zu beruhigen und von weiteren Aggressionen abzuhalten. Nun habe sich der 17-Jährige gegen die Polizisten gewand und auch die Mutter habe Einsatzkräfte angegriffen. Die 36-Jährige sei gefesselt und zusammen mit ihrem Sohn zur Wache gebracht worden. Später hätten sich die beiden beruhigt und seien friedlich zusammen nach Hause gegangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal