Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Expertin: Anfragen nach Familienmediationen stark gestiegen

Frankfurt am Main  

Expertin: Anfragen nach Familienmediationen stark gestiegen

17.06.2021, 06:15 Uhr | dpa

Expertin: Anfragen nach Familienmediationen stark gestiegen. Sprachblase mit der Aufschrift "eigenverantwortlich"

Eine Mediatorin platziert eine Sprachblase mit der Aufschrift "eigenverantwortlich" auf einer Tafel. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich die Anfragen von Familien nach professioneller Streitschlichtung durch eine Mediation nach Einschätzung von Experten stark erhöht. Die Sprecherin der Frankfurter Regionalgruppe des Vereins der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation (BAFM), Petra Krauß, schätzt, dass sich die Zahlen verdoppelt haben. Genaue Daten konnte sie nicht nennen.

BAFM-Geschäftsführerin Swetlana von Bismarck rechnet nach eigenen Worten damit, dass die Nachfragen wegen sinkender Inzidenzwerte bald weiter anziehen, da wieder mehr Mediationen in Präsenz stattfinden können. "Viele Familienrichter berichten uns, dass die Anzahl der Familienverfahren explodieren würden", sagte von Bismarck. Durch den coronabedingten Lockdown hätten viele Konflikte ruhen müssen.

Jetzt, wo es wieder mehr Freiräume gebe, sei das Hilfsangebot von Mediationen besonders gefragt, erklärte die Geschäftsführerin. "Corona brachte zahlreiche Konflikte ans Licht. Da viele Beratungsstellen geschlossen waren, hat der Lockdown Trennungen beschleunigt." So steige auch die Nachfrage nach Mediationen, die Familien nicht nur durch Trennungen begleite. Manche Paare finden laut von Bismarck mit Hilfe des Verfahrens gelegentlich auch wieder zueinander.

Um Familienmediationen bekannter zu machen gibt es am 18. Juni den "Internationalen Tag der Mediation" - in diesem Jahr mit digitalen Infoveranstaltungen. Aufgrund der Zunahme an Konflikten während der Pandemie sei es besonders wichtig, Betroffenen in Krisen nun auch online zu helfen, erklärte Petra Krauß. Interessierte können zwischen 8.00 und 20.00 Uhr unter folgendem Link an den digitalen Workshops, Diskussionsrunden und Sprechstunden teilnehmen: https://www.bafm-mediation.de/blog/tag-der-mediation/

Der internationale Tag der Mediation findet dieses Jahr bereits zum sechsten Mal statt. Organisatoren sind der BAFM und weitere deutschsprachige Verbände aus Österreich und der Schweiz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: