Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Anwältin: "Rückhaltlose Aufklärung" zu NSU weiter notwendig

Frankfurt am Main  

Anwältin: "Rückhaltlose Aufklärung" zu NSU weiter notwendig

20.10.2021, 05:53 Uhr | dpa

Anwältin: "Rückhaltlose Aufklärung" zu NSU weiter notwendig. Seda Basay-Yildiz

Seda Basay-Yildiz, Rechtsanwältin, steht in ihrem Büro. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Auch zehn Jahre nach der Selbstenttarnung der rechtsextremen Terrorgruppe NSU sieht die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz weiter dringenden Bedarf nach "rückhaltloser Ausklärung". Dies gelte insbesondere für die Rolle der Nachrichtendienste und möglicher Unterstützernetzwerke, sagte sie auf einer Veranstaltung des Mediendienstes Integration zu den Lehren aus dem NSU-Komplex. Im Münchner NSU-Prozess hatte Basay-Yildiz die Angehörigen von Enver Simsek vertreten, dem ersten Mordopfer des NSU.

Nach wie vor seien Akten gesperrt und Fragen offen, gerade wenn es um die Rolle eines Kontaktmanns des Verfassungsschutzes während des Mordes an Halit Yozgat in Kassel im April 2006 gehe. "Meine Mandanten sind enttäuscht und haben nach der Urteilsverkündung damit abgeschlossen, dass weitere Fragen noch geklärt werden", sagte Basay-Yildiz. Wahrscheinlich werde es nie Antworten darauf geben, wie die Tatorte ausgewählt wurden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: