Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Polizei nennt Grund fĂŒr Tankstellenexplosion

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 18.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Vollkommen ausgebrannt: Die Aufnahmen lassen erahnen, welch schreckliche Szenen sich hier abgespielt haben mĂŒssen. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Mercedesfahrer raste in die ZapfsĂ€ulen einer Autobahntankstelle. Zwei Menschen starben. Einen Tag spĂ€ter steht laut Polizei fest, wer die Toten sind – und warum sie starben.

Die Nachricht schockierte am Montag: An einer A45-RaststÀtte bei Hammersbach in Hessen war gegen Mittag ein Mercedes mit hohem Tempo in zwei ZapfsÀulen gefahren und hatte diese umgerissen. Laut Zeugen und einem Polizeisprecher vor Ort gab es eine Explosion. Zwei Autos wurden zerstört, Teile des Tankstellen-Restaurants fingen ebenfalls Feuer.

Zwei Menschen starben. Einer wurde in dem Mercedes mit Offenbacher Kennzeichen gefunden, der in die ZapfsĂ€ulen gerast war. Eine zweite Leiche lag in der NĂ€he. Reporter vor Ort schilderten große VerwĂŒstung.

Polizei: 61-JÀhriger fuhr wohl mit Absicht in die ZapfsÀulen

Laut einer gemeinsamen Mitteilung der Polizei Offenbach und der Staatsanwaltschaft Hanau vom Dienstag sind die Toten mittlerweile mit hoher Sicherheit identifiziert: Bei einem dĂŒrfte es sich demnach um einen 47-jĂ€hrigen Lastkraftwagenfahrer aus Kirgisistan handeln, der offenbar von TrĂŒmmerteilen erschlagen wurde.

Ein Toter wurde in dem Wagen gefunden, der in die ZapfsĂ€ulen gerast war: Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen ĂŒbernommen.
Ein Toter wurde in dem Wagen gefunden, der in die ZapfsĂ€ulen gerast war: Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen ĂŒbernommen. (Quelle: 5vision Media/dpa-bilder)

Der andere gilt als der Verursacher des tödlichen Vorfalls: Es ist laut Polizei höchstwahrscheinlich der 61 Jahre alten Halter des Fahrzeugs. Er soll mit Absicht die ZapfsĂ€ulen angesteuert haben: "Ermittlungen an der Wohnadresse ergaben, dass sich der Mann offenbar das Leben nehmen wollte", heißt es in der Polizeimitteilung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige GefĂ€ngnis "Number Four", in dem wĂ€hrend der Apartheid in SĂŒdafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: WĂ€hrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ĂŒber Waffenlieferungen fĂŒr die Ukraine gestritten.


Ein Gutachter soll nun den genauen Hergang des Geschehens rekonstruieren. Die Toten werden obduziert, um letzte Zweifel ĂŒber die IdentitĂ€t der Personen auszurĂ€umen und Details zu den TodesumstĂ€nden zu erfahren.

Weitere Artikel

Lagerhalle zerstört
20 Oldtimern in Flammen – Feuerwehrmann verletzt
Brand in Halle: Der Boden einer ausgebrannten Lagerhalle ist mit Löschschaum bedeckt.

Ungewöhnlicher Fund in Frankfurt
Zoll entdeckt Kokain in Springseil und Lippenstift
Die Drogen waren in den Griffen des Springseils: Bei Röntgenaufnahmen war dem Zoll das Versteck aufgefallen.

Bomben-Alarm bei Frankfurt
Polizei sperrt Autobahn wegen blinkendem Ding
Polizeiwagen am Fundort: Erst ein SachverstÀndiger des Landeskriminalamtes konnte Entwarnung geben.


Hinweis: Hier finden Sie sofort und anonym Hilfe, falls Sie viel ĂŒber den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Philip Buchen
Von Philip Buchen
FeuerwehrMercedes-BenzPolizei

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website