Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

S-Bahn-Halt an Elbbrücken noch bis 2023 stadteinwärts gesperrt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextJudith Rakers packt über Privatleben ausSymbolbild für einen TextTatort-Fotos: Nachwuchs-Richter kippt umSymbolbild für ein VideoHier tobt Drogenkrieg auf offener StraßeSymbolbild für einen TextRobbie Williams: Katzenwerbung bei ShowSymbolbild für einen TextHSV-Fans verprügeln FamilieSymbolbild für einen TextHund läuft nach schwerem Unfall davonSymbolbild für einen TextStall in Flammen – neun Pferde sterbenSymbolbild für einen TextKatzen-Drama in LüneburgSymbolbild für einen TextSchmuck-Magnat stirbt mit 90 JahrenSymbolbild für einen TextJudith Rakers spricht über ihr Aussehen

S-Bahn-Halt an Elbbrücken noch bis 2023 stadteinwärts gesperrt

Von dpa
Aktualisiert am 25.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine S-Bahn fährt durch den Bahnhof Elbbrücken (Archivbild): Das 49-Euro-Ticket bringt den Regionalverkehr an Kapazitätsgrenzen.
Eine S-Bahn fährt durch den Bahnhof Elbbrücken (Archivbild). Fahrgäste müssen sich noch länger auf Einschränkungen einstellen. (Quelle: Jonas Walzberg/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit August halten keine S-Bahnen stadteinwärts an den Elbbrücken. Das wird auch noch mehrere Wochen so bleiben.

Nachdem der Brand eines Lastwagens die Brücke an der Hamburger S-Bahn-Station Elbbrücken beschädigt hat, muss der Halt stadteinwärts noch bis 2023 für Reparaturarbeiten geschlossen bleiben. Wie eine Sprecherin der Bahn am Freitag mitteilte, soll die S-Bahn erst im ersten Quartal des kommenden Jahres wieder in beide Richtungen an den Elbbrücken halten können. Bis dahin werden Arbeiten an der Brücke vorgenommen, die letzten voraussichtlich erst nach Jahreswechsel.

Im August hatte der Brand eines Lastwagens die Brücke beschädigt, als der Fahrer wegen des Feuers unter ihr zum Stehen kam. Bis Mitte September wurde die Brücke provisorisch repariert, sodass der S-Bahn-Verkehr wieder wie gewohnt aufgenommen werden konnte. Das Ein- und Aussteigen an den Elbbrücken ist seitdem aber nur in Richtung Süden möglich. Wer in Richtung Hauptbahnhof an den Elbbrücken aussteigen will, muss aktuell bis Hammerbrook fahren und dann in Richtung Süden wieder eine Station zurück.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Leichenteile in Hamburger Kanal: Verdächtiger erneut verhaftet
  • Gregory Dauber
Von Carsten Janz, Gregory Dauber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website