Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Klima-Protest in Hamburg: Waldaktivisten besetzen in Wilhelmsburg ein Grundstück

Räumung läuft weiter  

Aktivisten halten Bäume in Wilhelmsburg besetzt

09.09.2019, 17:46 Uhr | t-online.de

Klima-Protest in Hamburg: Waldaktivisten besetzen in Wilhelmsburg ein Grundstück. Ein Mann sitzt vor Einsatzkräften: In Hamburg-Wilhelmsburg haben Aktivisten einen Wald besetzt. (Quelle: imago images/Jannis Große)

Ein Mann sitzt vor Einsatzkräften: In Hamburg-Wilhelmsburg haben Aktivisten einen Wald besetzt. (Quelle: Jannis Große/imago images)

In Hamburg haben Aktivisten ein Waldstück in Wilhelmsburg besetzt und Baumhäuser errichtet. Sie weigern sich, das Gelände zu verlassen. Die Polizei versucht seit Montag, das Gelände zu räumen.

In Hamburg-Wilhelmsburg wollen Baum-Aktivisten eine geplante Abholzung verhindern und hatten am Sonntag das Waldstück im Honartsdeicher Weg besetzt. Laut "NDR" will die Gruppe "Wilde Gasse" die geplante Abholzung der Bäume verhindern. Anstelle des Waldstücks südlich der Elbe soll das Neubaugebiet "Spreehafenviertel" entstehen.

Die Aktivisten errichteten Baumhäuser und Sitzblockaden auf dem Gelände. Die Sitzblockaden wurden am Montagmorgen von der Polizei aufgelöst.

Polizisten klettern zu den Aktivisten

Einige Aktivisten befinden sich noch immer in den Bäumen. Wie der "NDR" berichtet, harren sie dort in etwa fünf Metern Höhe aus und weigern sich, ihren Standort zu verlassen.


Die Polizei war mit Spezialkräften vor Ort. Die Einsatzkräfte seilten sich mit einem Kran zu den Baumkronen hoch, um die Aktivisten runterzuholen. Laut Polizei Hamburg war am Montag die Stimmung vor Ort "relativ friedlich".

Polizisten halten unterhalb des Baumes Wache

Derzeit sollen sich noch drei der sechs Aktivisten in Baumwipfeln verschanzt haben, berichtet der "NDR". Montagabend hatte die Polizei deshalb beschlossen, den Einsatz in den Bäumen vorerst abzubrechen. Die Beamten halten unterhalb der Bäume Wache. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal