Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

53-Jähriger nach Beil-Angriff außer Lebensgefahr

Hamburg  

53-Jähriger nach Beil-Angriff außer Lebensgefahr

03.12.2020, 11:36 Uhr | dpa

53-Jähriger nach Beil-Angriff außer Lebensgefahr. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Illustration (Quelle: dpa)

Zwei Tage nach einem Angriff mit einem Beil in Hamburg-Bergedorf ist ein 53-Jähriger außer Lebensgefahr. Das teilte am Freitag ein Polizeisprecher mit. Gegen den mutmaßlichen Täter habe das Amtsgericht einen Haftbefehl erlassen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 53-Jährige am Mittwoch zusammen mit seiner Frau wegen eines vorangegangenen Streits die Wohnung eines 45-Jährigen aufgesucht. Dort gerieten die drei Nepalesen noch vor dem Hauseingang erneut aneinander.

Dabei schlug der 45-Jährige den Angaben zufolge erst der 37-jährigen Frau mit der Faust ins Gesicht, so dass diese bewusstlos zu Boden ging. Anschließend hätten der 45-Jährige und der 53-Jährige aufeinander eingeschlagen - bis der 45-Jährige seinen Kontrahenten schließlich mit einem Küchenbeil lebensgefährlich am Kopf verletzt habe. Der 45-Jährige war zunächst geflüchtet, hatte sich dann aber der Polizei gestellt. Der 53-Jährige wurde durch eine Notoperation gerettet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal