Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Fünf weitere Corona-Fälle unter Cocktailbar-Besuchern

Hamburg  

Fünf weitere Corona-Fälle unter Cocktailbar-Besuchern

02.08.2021, 14:00 Uhr | dpa

Fünf weitere Corona-Fälle unter Cocktailbar-Besuchern. Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test

Ein medizinischer Mitarbeiter nimmt einen Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test aus einem Röhrchen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Im Zusammenhang mit dem Besuch eines coronapositiven Gastes in einer Hamburger Cocktailbar ist das Virus bei fünf weiteren Besuchern festgestellt worden. Allerdings handele es sich dabei um Gäste der "Sands Bar", die bereits vor dem Reihentest am vergangenen Donnerstag Symptome entwickelt und sich separat hätten testen lassen, sagte eine Sprecherin der Gesundheitsbehörde am Montag der Deutsche Presse-Agentur. Bei dem Reihentest, an dem am Donnerstag 55 Barbesucher teilgenommen hatten, habe es keinen weiteren positiven Befunde gegeben.

Die Gesundheitsbehörde hatte alle Besucher, die sich am Samstagabend vor einer Woche in der der Bar am Dammtor aufgehalten hatten, zum Test aufgerufen, nachdem ein Gast tags darauf an Covid-19 erkrankt war. Sie war davon ausgegangen, dass am fraglichen Abend bis zu 500 Personen mit dem Infizierten in Kontakt gekommen sein könnten. Zu dem Test, der in der Bar stattfand, hatten sich aber nur 55 Betroffene eingefunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: