Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Dieb bestiehlt Mädchen: Durch Handy-Klingeln überführt

Hamburg  

Dieb bestiehlt Mädchen: Durch Handy-Klingeln überführt

30.11.2021, 15:24 Uhr | dpa

Polizisten haben am Montag in Hamburg-St. Pauli einen mutmaßlichen Handydieb vorläufig festgenommen. Der 51-Jährige ist verdächtig, in einer Sporthalle in Eimsbüttel gleich mehrere junge Hockeyspielerinnen bestohlen zu haben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die elf und zwölf Jahre alten Mädchen hatten während des Trainings ihre Handys in der Umkleide zurückgelassen. Der Hockeytrainer konnte den Standort eines der Geräte nachverfolgen und verständigte die Polizei.

Die Beamten entdeckten den mutmaßlichen Dieb auf St. Pauli. Beim Anruf des georteten Handys klingelte es plötzlich in seiner Hosentasche. Bei seiner Durchsuchung fanden sie insgesamt neun Handys, eine Geldbörse und ein Paar Kopfhörer. Sieben der Handys konnten bereits Mädchen aus der Hockeymannschaft zugeordnet werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: