Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Mara-Cassens-Preis 2021 geht an Autorin Stefanie vor Schulte

Hamburg  

Mara-Cassens-Preis 2021 geht an Autorin Stefanie vor Schulte

07.12.2021, 15:40 Uhr | dpa

Für ihren im Diogenes Verlag erschienenen Debütroman "Junge mit schwarzem Hahn" erhält die Autorin Stefanie vor Schulte den Mara-Cassens-Preis 2021 des Literaturhauses Hamburg. ""Junge mit schwarzem Hahn" ist eine faszinierende, mitreißende Geschichte, die voller poetischer Kraft steckt und mittels einer auf das Wesentliche reduzierten Sprache Bilder erzeugt, die das Buch zum besten Romandebüt des Jahres machen", heißt es in der Begründung der Jury.

Stefanie vor Schulte, 1974 in Hannover geboren, ist studierte Bühnen- und Kostümbildnerin. Sie lebt mit ihrem Mann und vier Kindern im hessischen Marburg.

Der mit 20.000 Euro dotierte Mara-Cassens-Preis ist der höchstdotierte Preis für einen deutschsprachigen Debütroman. Im Gedenken an die Förderin Mara Cassens soll der von einer ehrenamtlichen Leserjury vergebene Preis Autorinnen und Autoren eine Chance bieten, sich nach dem ersten Roman für eine gewisse Zeit ganz dem Schreiben zu widmen. Der Preis wird am 12. Januar im
Hamburger Literaturhaus übergeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: