t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Hamburg: Jan Delay unterstützt Sneaker-Auktion von Kindern und Künstlern


Sneaker für den guten Zweck unter dem Hammer

Von t-online, EP, gda

05.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Die Initiatoren der Aktion mit einigen Sneakern: Das Mindestgebot für ein Paar der Schuhkunstwerke liegt bei 150 Euro.Vergrößern des BildesDie Initiatoren der Aktion mit einigen Sneakern: Das Mindestgebot für ein Paar der Schuhkunstwerke liegt bei 150 Euro. (Quelle: Die Esche Hamburg)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kinder auf Augenhöhe mit echten Künstlern: Bei einer Aktion des Jugendkunsthauses Esche in Hamburg haben Kinder und Künstler gemeinsam Sneaker in Kunstobjekte verwandelt. Auch Jan Delay ist mit von der Partie.

Kunterbunt, mit Nieten oder komplett verwandelt werden in der Affenfaustgalerie auf St. Pauli 60 Sneaker ausgestellt. Nach der Ausstellung sollen die bunten Treter versteigert werden – und zwar für den guten Zweck. Der Erlös geht an das Jugendkunsthaus Esche, das die Aktion organisiert hat.

"Was passt besser zu dem, was in der Esche passiert, als das?", fragt Initiator Harald Fortmann. Wo sonst Graffiti-, Manga-, Breakdance- oder Hip-Hop-Kurse gegeben werden, konnten sich Kinder und Künstler an weißen Schuhen als Leinwand ausprobieren. Mit dabei auch Schirmherr Jan Delay und Künstler wie Flo Mega, Simon Nelke, Gita Kurdpoor, Elmar Lause und Skore 79.

Hamburger Künstler: Perspektiven für Kinder sind das wichtigste

15 der Schuhe wurden dabei von den Kindern, die übrigen 45 von Künstlern gestaltet. "Wann immer Kindern mit weniger Möglichkeiten und Perspektiven geholfen wird, bin ich dabei. Es gibt kaum wichtigeres", erklärt Delay, der bei seiner Kreation auf einen schlichten Überraschungseffekt gesetzt hat. Aus dem weißen Adidas Superstar hat der Künstler kurzerhand einen Nike-Schuh gemacht und ihn mit dem Logo der Konkurrenz-Marke versehen. "Oh Gott. Ihr gebt mir einen Adidas-Schuh, dabei trage ich doch nur Nike", zitiert Initiator Fortmann Delay.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der gleichen Meinung zur Kunstförderung von Kindern und Jugendlichen wie der Schirmherr, Jan Delay, ist auch der Geschäftsführer der Esche, Andreas Fleischmann. Er will Jugendlichen Kunst näherbringen. "Dass wir die jetzt auf Augenhöhe mit den etablierten Künstlern ausstellen lassen können, ist einfach großartig", sagt er und freut sich über die Ergebnisse der Kunstaktion. Mit den Mitteln, die in der Auktion eingenommen werden, sollen neue Kurse finanziert werden.

Und auch die Kinder freuen sich, dass ihre Schuhe in der Auktion versteigert werden, "Das ist der große Traum eines jeden Künstlers, dass sein Objekt ersteigert wird", berichtet Harald Fortmann.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Objekte der Künstler nicht von Kreationen der Kinder zu unterscheiden

Einen Favoriten unter den 60 Sneakern haben die beiden Organisatoren nicht. "Einzelne Schuhe herauszupicken, ist bei der Vielfalt an Kreativität echt schwierig", so Andreas Fleischmann. Jeder Künstler habe seinen persönlichen Stil einfließen lassen. Für Besucher der Ausstellung sei es nicht möglich, zu erkennen, welches Paar von einem Kind und welches von einem erwachsenen Künstler gestaltet worden ist.

Auch von der Art der Gestaltung sei alles vertreten. Während einige mit Graffiti versehen wurden, sind andere mit Nieten bearbeitet worden, aus wieder anderen wächst Gras. "Elmar Lause zum Beispiel hat den Schuh komplett auseinandergenommen und ein Porträt draus gemacht", erzählt Fleischmann.

Am 5. Mai um 19 Uhr findet die Eröffnung der Sneaker-Ausstellung in der Affenfaust Galerie auf St. Pauli statt. Bei der Live-Auktion am 15. Mai 2022 ab 14 Uhr können Sneaker-Fans auf die Kunstwerke bieten. Das Mindestgebot für jedes Objekt liegt bei 150 Euro.

Verwendete Quellen
  • Gespräch mit Harald Fortmann, Initiator der Aktion und Andreas Fleischmann, Geschäftsführer der Esche
  • "NICE - Sneaker unterm Hammer": Pressemitteilung
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website