• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Provokanter Tweet: Werder Bremen entschuldigt sich bei HSV


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUnwetter: Hier kracht es in der NachtSymbolbild für einen TextSöhne besuchen Becker im GefängnisSymbolbild für ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild für einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild für einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild für einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild für ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild für einen TextVerstappen gegen Sperre für F1-LegendeSymbolbild für einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild für einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild für einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Provokanter Tweet: Werder Bremen entschuldigt sich bei HSV

Von dpa
24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Logo von Werder Bremen
Eine Fahne mit dem Vereinslogo des SV Werder Bremen. (Quelle: picture alliance / dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen hat sich kurz nach dem Abpfiff des Relegationsspiels zwischen dem Nordrivalen Hamburger SV und Hertha BSC für einen provokanten Tweet entschuldigt. "Unser Tweet zum Spielausgang war völlig unangebracht und unsportlich", war in einem neuen Werder-Beitrag bei Twitter zu lesen. "Aus eigener Erfahrung wissen wir, welche Emotionen mit der Relegation verbunden sind. Wir hoffen, dass es bald wieder Nordderbys in der Bundesliga gibt."

Der HSV hatte durch das 0:2 gegen die Berliner am Montagabend trotz des 1:0 im Hinspiel am vergangenen Donnerstag den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga erneut verpasst. Werder, das den Aufstieg als Tabellenzweiter der 2. Liga perfekt gemacht hatte, twitterte daraufhin ein Video der eigenen feiernden Fans verbunden mit dem Glückwunsch an Hertha. Der Tweet wurde kurze Zeit später gelöscht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Einziges Spaßbad von Sylt muss wegen Corona-Ausbruch schließen
HSVSV Werder BremenTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website