t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHannover

Nato-Übung über Hannover: Was war denn da los? Aufregung im Norden


Nato-Übung sorgt im Norden für Aufsehen

Von t-online, pas

Aktualisiert am 09.05.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0240435285Vergrößern des BildesEine "Chinook" im Flug (Archivbild): Über Hannover wurden gleich mehrere Hubschrauber dieses Typs gesichtet. (Quelle: IMAGO/Giannis Panagopoulos / Eurokinissi)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Mehrere Militärhubschrauber flogen in dichter Formation über den Himmel von Hannover: t-online erklärt, was es mit ihnen auf sich hatte.

Am Montagmittag ließen mehrere schwere Transporthubschrauber viele Hannoveraner in den Himmel blicken. Die Militärmaschinen des Typs "Chinook" sind Transporthelikopter und nehmen derzeit an der NATO-Großübung "Wettiner Heide" im Norden der Landeshauptstadt teil. Später wurden die Maschinen auch in Schleswig-Holstein gesichtet.

Aus welchem Teilnehmerland die Flugzeuge stammten, ist bislang nicht bekannt. Allerdings bestätigte eine Sprecherin des Landeskommandos Niedersachsen gegenüber der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (HAZ), dass es sich bei dem Überflug um einen Teil der aktuellen Übung handelt. "Sie sind an Logistikmanövern beteiligt", heißt es.

Mehrere Twitter-Nutzer teilten Videos des Überflugs der Maschinen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Andere Nutzer berichteten später auch aus weiteren Teilen Niedersachsens und aus Schleswig-Holstein von Sichtungen des ungewöhnlichen Hubschrauberverbunds. Der zweimotorige Transporthubschrauber ist in der Lage, Truppen, Fahrzeuge, Geschütze und Material zu befördern.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Nato-Übung "Air Defender 2023" startet im Juni

Die "Chinooks" werden von Großbritannien, den USA und den Niederlanden eingesetzt. Auch die Bundeswehr hat die Anschaffung dieses Modells geplant, um den aktuellen Transporthubschrauber CH53 zu ersetzen. Derzeit übt die Nato-Schnelleinsatztruppe VJTF (Very High Readiness Joint Task Force) auf dem Truppenübungsplatz Bergen. Neben Bergen finden weitere Übungsanteile in Ostdeutschland und auf Sardinien statt. Seit Anfang des Jahres bildet die Panzergrenadierbrigade 37 den Leitverband für die multinationalen Landanteile.

Während auf dem Truppenübungsplatz Bergen Schießtrainings stattfinden, trainieren die Soldaten im Raum Burgwedel die Versorgung. Die Logistiker des Versorgungsbataillons 131 haben sich deshalb an einer Biogasanlage in Thönse niedergelassen. Das Manöver läuft noch bis zum 12. Mai. Weitere Informationen zum Thema Lesen Sie hier.

Im Juni wird die Region Hannover erneut Schauplatz einer Nato-Übung: Dann steuern zahlreiche Kampf-, Tank- und Transportflugzeuge den Fliegerhorst Wunstorf an. Dort startet die großangelegte Übung der Luftwaffe "Air Defender 2023". Mehr dazu lesen Sie hier.

Verwendete Quellen
  • haz.de: "Fünf Hubschrauber über Hannover: Schwere "Chinook" im Formationsflug"
  • Twitter-Account von @aalkonsum
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website