t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHannover

Flughafen Hannover: Zoll findet Korallenstücke in Reisegepäck – Artenschutz


Korallen-Schmuggel am Flughafen Hannover

Von t-online, cch

Aktualisiert am 28.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Korallen: Eine Passagierin hatte 18 Korallenstücke im Gepäck.Vergrößern des BildesKorallen: Eine Passagierin hatte 18 Korallenstücke im Gepäck. (Quelle: Hauptzollamt Hannover)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Vielleicht wussten sie es nicht besser, vielleicht war es ihnen egal: Zwei Frauen haben Stücke von Korallen, die unter Artenschutz stehen, nach Deutschland geschmuggelt.

Im Gepäck einer Reisenden aus Indonesien haben Mitarbeiter des Zolls am Flughafen Hannover am vergangenen Dienstag Korallen entdeckt. Das teilte das Hauptzollamt am Montag mit. Die insgesamt 18 Korallenbruchstücke dürfen ohne die erforderlichen Dokumente nicht eingeführt werden. Die Steinkoralle steht nach dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen unter Artenschutz.

Aber das war nicht der einzige Artenschutzfall an dem Tag. Bei einer weiteren Reisenden, die aus den USA kam, fand der Zoll elf solcher Korallenbruchstücke.

Die weitere Bearbeitung der Vorfälle übernimmt nun das Bundesamt für Naturschutz. Die Korallenstücke wurden durch den Zoll sichergestellt.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung des Hauptzollamt Hannover vom 27. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website