t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHannover

Lamborghini-Unfall bei Garbsen: Vater hatte Alkohol im Blut


Kind weiter in Lebensgefahr
Unfall mit Lamborghini: Fahrer hatte Alkohol im Blut

Von dpa
24.04.2024Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle (Archivfoto): Um ein Kind stehe es weiter schlecht, teilte die Polizei mit.Vergrößern des BildesEinsatzkräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle (Archivfoto): Um ein Kind stehe es weiter schlecht, teilte die Polizei mit. (Quelle: dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Im Fall eines schweren Unfalls bei Hannover mit einem Lamborghini gibt es neue Erkenntnisse: Der Fahrer, Vater zweier Kinder, hatte Alkohol im Blut.

Nach dem schweren Autounfall in Garbsen bei Hannover ist im Blut des Fahrers Alkohol nachgewiesen worden – eines seiner Kinder schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft machte am Mittwoch keine näheren Angaben dazu, wie hoch der Alkoholwert des 39-Jährigen war. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Bei dem Unfall mit einem Geländewagen waren Anfang vergangener Woche die beiden Kinder im Alter von fünf und zehn Jahren lebensgefährlich verletzt worden. Der Zustand des Fünfjährigen ist laut Staatsanwaltschaft weiterhin kritisch und er wird im Krankenhaus behandelt. Die Zehnjährige kam zunächst ebenfalls mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, ist aber mittlerweile außer Lebensgefahr. Der Vater wurde schwer verletzt.

Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Körperverletzung infolge eines Verkehrsunfalls und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der 39-Jährige war ersten Erkenntnissen der Ermittler nach in einer Kurve mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und schleuderte nach rechts gegen einen Baum, rutschte rund 90 Meter über die Straße und blieb auf der Seite liegen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website