Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Hannover: Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuberin

Seniorin beklaut  

Polizei fahndet nach Räuberin

18.08.2021, 11:41 Uhr | t-online

Hannover: Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuberin. Das Phantombild der Frau: Die Polizei geht davon aus, dass sie mehrere ähnliche Taten begangen hat. (Quelle: Polizei Hannover)

Das Phantombild der Frau: Die Polizei geht davon aus, dass sie mehrere ähnliche Taten begangen hat. (Quelle: Polizei Hannover)

Eine junge Frau soll nach Vermutungen der Polizei für mehrere Raubüberfälle in und bei Hannover verantwortlich sein. Dabei setzt sie vor allem auf eine Beute: teure Uhren. Wer kennt die Gesuchte?

In Hannover und Umgebung sucht die Polizei nach einer Frau, die bereits im Juli eine Seniorin ausgeraubt hat. Sie soll die Frau am Freitag, dem 30. Juli zunächst in ein Gespräch verwickelt und dann beklaut haben.

Auf der Straße Gut Lohne in Großburgwedel soll die Gesuchte eine 72-Jährige auf dem Parkplatz eines Golfplatzes mit gebrochenem Englisch angesprochen haben. Danach soll sie mit beiden Händen das Handgelenk der Seniorin gepackt und ihre Armbanduhr entrissen haben. Bei dieser soll es sich nach Angaben der Polizei um eine Uhr der Marke Rolex Daytona gehandelt haben.

Die 72-Jährige habe sich zunächst zur Wehr gesetzt und sei dann geflüchtet. Als sie zu dem Parkplatz zurück kam, war die Räuberin bereits weg. Die Polizei vermutet, dass sie mit einem blauen Ford-Kombi mit Mindener Kennzeichen unterwegs war.

Polizei vermutet mehrere Taten

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tat im Zusammenhang mit mindestens sechs weiteren steht, die zwischen dem 17.Juni und dem 27. Juli im Bereich Hannover passiert sind. Auch in diesen Fällen habe eine bisher unbekannte Frau ihren Opfern teure Uhren entrissen.

Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Frau machen können, sich unter der Telefonnummer 05139 991-117 zu melden. Beschrieben wird die Frau wie folgt: Sie soll etwa 30 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein. Während sie eine kräftige Statur hat, ist ihr Gesicht laut einer Beschreibung der Zeugin schmal mit sichtbaren Wangenknochen und einem dunklen Teint.

Ihre glatten schwarzen Haare soll sie zur Tatzeit offen mit einem Mittelscheitel getragen haben. Außerdem trug sie nach Angaben der Seniorin eine weiße Bluse und eine weiße Dreiviertel-Hose und helle und abgetragene Espandrilles. Desweiteren trug sie eine runde, randlose Brille mit einem Schriftzug "H.G.". Im linken Glas war laut der 72-Jährgen ein Herz aus Strass zu sehen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: