Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: PS Karlsruhe Lions sind bereit für Heimpremiere gegen Phoenix Hagen

Die Sport-Woche im Live-Blog  

PS Karlsruhe Lions bereit für Heimpremiere

27.09.2019, 17:12 Uhr | t-online.de

Karlsruhe: PS Karlsruhe Lions sind bereit für Heimpremiere gegen Phoenix Hagen. PSK Lions: Die Basketballer stehen vor der Heimpremiere gegen Phoenix Hagen. (Quelle: imago images/Carmele/tmc-fotografie.de)

PSK Lions: Die Basketballer stehen vor der Heimpremiere gegen Phoenix Hagen. (Quelle: Carmele/tmc-fotografie.de/imago images)

Der Sport in Karlsruhe ist extrem vielfältig: Neben dem Karlsruher SC gibt es auch viele andere kleinere Sportvereine – auch abseits des Fußballs. In unserem neuen Live-Blog finden Sie darum ab sofort alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

18.10 Uhr: Das war es für heute vom Sport-Live-Blog aus Karlsruhe

Wir wünschen einen schönen Abend. Bis Montag!

16.58 Uhr: Gericht gibt dem Karlsruher SC in mehreren Punkten Recht

Im Streit um das Wildparkstadion haben sich die Parteien Karlsruher SC und die Stadt Karlsruhe vor Gericht getroffen. Am Freitag hat das Landgericht sein Urteil gesprochen und dem KSC in mehreren Punkten recht gegeben. Worum es geht, lesen Sie hier.

16.04 Uhr: PS Karlsruhe Lions sind bereit für Heimpremiere gegen Phoenix Hagen

Zum Auftakt in die neue Saison gab es für die PS Karlsruhe Lions am 21. September einen 76:78 Auswärtssieg bei den Römerstrom Gladiators Trier. Morgen folgt dann die Heimpremiere gegen Phoenix Hagen, ein etablierter Klub, in der Europahalle.  Um 19.30 Uhr ist Tip-Off, um 18.30 Uhr bereits Einlass. Alle wichtigen Infos dazu gibt es hier.

14.43 Uhr: Die nächsten Gegner des Karlsruher SC im Speed-Check

Am Samstag spielt der Karlsruher SC gegen den 1. FC Heidenheim. Das gegnerische Team wird auch "Die Macht von der Ostalb" genannt. Zum Fürchten? Nicht unbedingt. Die Kollegen der "Badischen Neuesten Nachrichten" haben den 1. FC Heidenheim im Speed-Check unter die Lupe genommen.

12.40 Uhr: KIT SC Wizards treffen auf MTV Stuttgart

College Wizards: Der KIT SC trifft am Samstagabend auswärts auf MTV Stuttgart. (Quelle: KIT SC Basketball)College Wizards: Der KIT SC trifft am Samstagabend auswärts auf MTV Stuttgart. (Quelle: KIT SC Basketball)

Nun steht der Standort des nächsten Spiels gegen den MTV Stuttgart fest: Die Arvato College Wizards müssen am zweiten Spieltag der Regionalliga Südwest wieder auswärts ran. Das letzte Spiel gegen Saarlouis war ein klarer Auswärtssieg. Ob Stuttgart es ihnen auch so leicht machen wird, ist die Frage. "Die Stuttgarter haben ihr erstes Spiel gegen Mannheim verloren und werden jetzt vor heimischem Publikum deutlich aggressiver aufspielen. Sie werden es uns nicht leicht machen", so Wizards-Manager Zoran Seatovic.

09.26 Uhr: Urteilsverkündung im Stadionstreit erwartet

Im Streit um den Stadionneubau des KSC wird heute das Urteil erwartet. Die Fronten der Stadt Karlsruhe und des Karlsruher SC sind immer noch verhärtet. Der KSC fordert mehr Informationen zum Stadionbau und bauliche Veränderungen. Es gehe unter anderem um die Kostenkontrolle, in die der KSC mit einstweiligen Verfügungen eine Einsicht beantragte. Je nach Urteil droht eventuell der Bau- und Planungsstopp.

Freitag, 8.46 Uhr: Einen schönen guten Morgen!

Willkommen zurück in unserem Sport-Live-Blog aus Karlsruhe. Hier halten wir Sie natürlich auch am heutigen Freitag wieder über alles auf dem Laufenden, was in Sachen Sport in Karlsruhe wichtig ist und was noch ansteht.

So lief der Sport-Donnerstag:

18.11 Uhr: Das war es für heute vom Sport-Live-Blog aus Karlsruhe. 

Wir wünschen einen schönen Abend. Bis morgen!

16.10 Uhr: PSK Lions fiebern Heimspiel entgegen 

Die Basketballer der PSK Lions blicken auf das erste Heimspiel am kommenden Samstag in der Europahalle in Karlsruhe. Es geht gegen gegen Phoenix Hagen. Das Löwenrudel bekommt möglicherweise wieder Verstärkung von US-Center Kenneth Simms, wie die "Badischen Neueste Nachrichten" berichten.

13.31 Uhr: Die Spieletermine des KSC für Dezember stehen fest

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Donnerstag die Zweitliga-Spiele bis zur Winterpause zeitgenau angesetzt. Wann der Karlsruher SC spielt:

🗓 Endlich könnt ihr die Weihnachtsfeiern planen. Die Dezemberspieltage sind terminiert! 🎄 DSC Arminia Bielefeld - KSC, ...

Gepostet von Karlsruher SC am Donnerstag, 26. September 2019

12.30 Uhr: Für den Karlsruher SC geht es gegen den 1. FC Heidenheim um die Krönung einer festlichen Woche

Die Fußballer des KSC bereiten sich auf den nächsten Gegner vor – den 1. FC Heidenheim. "Am Samstag werden Kleinigkeiten entscheiden. Ich hoffe, dass wir sie richtig machen", sagte Coach Alois Schwartz im Hinblick auf die Partie. Dabei muss der Karlsruher SC auf den zuvor verletzten Damian Roßbach weiterhin verzichten. Roßbach wurde diese Woche zwar schon wieder beim Training gesehen, wird aber für das Spiel gegen Heidenheim nicht zur Verfügung stehen. Mehr zur Aufstellung  haben wir hier für Sie aufgeschrieben.

09.10 Uhr: Hallo und guten Morgen!

Herzlich Willkommen zu unserem Live-Blog an diesem Donnerstag. Auch heute liefern wir wieder alle Informationen rund um das Sportleben in Karlsruhe.

Die Mannschaft rund um Alois Schwartz: Zu sehen ist der Karlsruher SC beim Training. (Quelle: imago images)Die Mannschaft rund um Alois Schwartz: Zu sehen ist der Karlsruher SC beim Training. (Quelle: imago images)

Am Samstag spielt der Karlsruher SC gegen den 1. FC Heidenheim. Um 11.30 gibt der KSC dazu eine Pressekonferenz. Wir bleiben dran.

So lief der Sport-Mittwoch:

18:00 Uhr: Für heute ist Schluss mit Sport in Karlsruhe. Bis morgen! 

An dieser Stelle verabschieden wir uns von Ihnen. Der Mittwoch stand sichtlich im Zeichen des Karlsruher SC. Aber ein 125-jähriges Jubiläum feiert man schließlich nicht alle Tage. Der KSC ist tief im Herzen der Stadt Karlsruhe verankert. Schönen Abend!

16.07 Uhr: Damian Roßbach zurück im Training

Gute Nachrichten beim KSC: Außenverteidiger Damian Roßbach ist nach seinem Bänderriss, den er sich beim 0:3 in Osnabrück zugezogen hatte, zurück. Das sah heute auf dem Trainingsplatz schon wieder ganz gut aus:

Gefällt uns: Damian Roßbach zurück auf dem Rasen und am Ball! ⚽💪 Euch auch? #KSCmeineHeimat

Gepostet von Karlsruher SC am Mittwoch, 25. September 2019

11.00 Uhr: Dirk Carlson muss Ellenbogen ausfahren

Dirk Carlson ist der "Neue" beim Karlsruher SC. Der 21-jährige Profi aus Luxemburg kickt seit Juli 2019 für den KSC. "Die zweite Liga ist richtig robust", sagte Carlson gegenüber den "ka-news.de". Zuletzt stand der Linksverteidiger in der Kritik, weil er viele Zweikämpfe im Spiel gegen Nürnberg verloren hat.

8.46 Uhr: Guten Morgen!

Willkommen zurück in unserem Sport-Live-Blog aus Karlsruhe. Bevor wir so richtig mit den sportlichen Nachrichten des Tages beginnen, blicken wir auf den gestrigen Abend zurück.

Beim Festakt zum 125-jährigen KSC-Bestehen mit mehr als 900 Gästen hat Vereinspräsident Ingo Wellenreuther den einstigen Welttorhüter Oliver Kahn zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Kahn lernte in den 70er Jahren in Karlsruhe das Fußballspielen und startete hier auch seine Bundesliga-Karriere. Sein Vater Rolf Kahn spielte ebenfalls für Karlsruhe in der Bundesliga.

Gepostet von Karlsruher SC am Mittwoch, 25. September 2019

Die bewegende Vereinsgeschichte des KSC hat der "SWR" nochmal kurz geschildert. 

So lief der Sport-Dienstag:

18:39 Uhr: Das war es für heute. Bis morgen!

Der Sport-Dienstag neigt sich langsam dem Ende zu. Wir verabschieden uns an dieser Stelle, wünschen einen schönen Abend und freuen uns, Sie morgen mit neuen Nachrichten aus der Karlsruher Sportwelt zu informieren!

15:34 Uhr: "Nackter Mann" hat ausgedient

Seit 60 Jahren begrüßt der "Nackte Mann" die Besucher am Eingang zum Wildparkstadion und ist ein beliebter Treffpunkt für KSC-Fans vor Heimspielen. Das Wahrzeichen des Stadions vom Karlsruher SC hat nun ausgedient. Wie die Kollegen von "KA News" berichten, wird die berühmte Statue im Zuge des Stadionneubaus von ihrem Stammplatz entfernt. Bis November soll der "Nackte Mann" aber noch vor dem Haupteingang stehen.

Statue vor Stadion: Das Wahrzeichen des Wildparkstadions soll im November entfernt werden.  (Quelle: imago images/Carmele/tmc-fotografie.de)Statue vor Stadion: Das Wahrzeichen des Wildparkstadions soll im November entfernt werden. (Quelle: Carmele/tmc-fotografie.de/imago images)

12.22 Uhr: Die Bilder vom Baden-Marathon sind online

Im Fachportal "laufen.de" sind die Bilder vom vergangenen Baden-Marathon erschienen. Wer am Sonntag zu den 8.500 Läuferinnen und Läufern beim Marathon durch Karlsruhe gehörte, kann ab sofort die Galerie durchstöbern und findet sich vielleicht selbst auf einem der Fotos wieder.

Und hier gibt es ein paar Impressionen im Bewegtbild:

11.38 Uhr: Zum ersten Mal finden Galopprennen beim Meeting in Iffezheim auch samstags statt

Beim Herbstmeeting "Sales & Racing Festival" am 19. und 20. Oktober auf der Galopprennbahn Baden-Baden in Iffezheim finden zum ersten Mal auch Rennen am Samstag statt. Es ist das letzte Rennen der Saison.

Jiri Palik beim Aufgalopp: Auf der Galopprennbahn Iffezheim steht das Herbstmeeting an. (Quelle: imago images/Galoppfoto)Jiri Palik beim Aufgalopp: Auf der Galopprennbahn Iffezheim steht das Herbstmeeting an. (Quelle: Galoppfoto/imago images)

Höhepunkt des Renntages am Samstag ist das "Ferdinand Leisten Memorial BBAG"-Auktionsrennen, das mit 200.000 Euro laut Veranstaltern am höchsten dotierte Zweijährigen-Rennen in Deutschland.

Am Sonntag werden der "Preis der Winterkönigin" und die "Baden-Württemberg Trophy" gelaufen. Weitere Informationen zum Galopprennen und Tickets gibt es über Baden-Racing.

9.00 Uhr: Guten Morgen!

Willkommen zurück in unserem Sport-Live-Blog aus Karlsruhe. Hier halten wir Sie natürlich auch heute wieder über alles auf dem Laufenden, was in Sachen Sport in Karlsruhe wichtig ist und wichtig wird.

Das war der Sport-Montag:

18.02 Uhr: Schönen Abend und bis morgen!

Das war es vom Sport-Live-Blog für heute. Morgen geht es hier an gleicher Stelle mit Sport aus Karlsruhe weiter.

17.40 Uhr: PS Karlsruhe Lions gewinnen Auftaktspiel in der 2. Basketball Bundesliga

Die PSK Lions konnten am Samstag einen Sieg feiern: Sie setzten sich in letzter Sekunde mit 76:78 gegen die Römerstrom Gladiators Trier durch. Es war das erste Saisonspiel in der 2. Basketball Bundesliga. Hier gibt es die Highlights zu sehen:

LIONS first W

🔥🏀 LIONS MIT AUFTAKTSIEG 🏀🔥 Spielentscheidung in der letzten Sekunde Knapp aber in der Gesamtschau völlig verdient haben die PS Karlsruhe LIONS am 21. September das erste Saisonspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga gewonnen. Die nach Trier mitgereisten Fans des Löwenrudels mussten jedoch bis zur letzten Spielsekunde zittern, nachdem ihr Team bei den @Römerstrom Gladiators Trier zunächst lange Zeit überlegen war, gegen Ende aber fast die Nerven verlor. Eine Sekunde vor Ertönen der Schlusssirene tippte Justin Gordon den Ball zum 76:78-Endstand in den Korb. Bereits vor Spielbeginn musste LIONS-Headcoach Ivan Rudež umdisponieren. Big Man Maurice Pluskota stand verletzungsbedingt nicht im Aufgebot, was eine Schwächung Karlsruhes auf der Center-Position bedeutete. Neuzugang Josh Nzeakor federte mit 14 Punkten Pluskotas Ausfall gut ab. Überhaupt zeigte sich die in weiten Teilen neu zusammengestellte Mannschaft der LIONS streckenweise bereits gut eingespielt und kontrollierte das Geschehen in der Trierer Arena lange Zeit. Publikumsliebling Orlando Parker markierte die ersten Punkte für das Team aus der Fächerstadt, das über die gesamte Spielzeit hinweg zu keinem Zeitpunkt in Rückstand geriet. Schnell stand es 0:7 und nach fünf Minuten waren die LIONS bis auf 4:14 enteilt. Es gelang den Gladiators zwar, sich zu sortieren und den Rückstand auf zwei Punkte zu verkürzen, doch bis zur Pause stellte Karlsruhe den Zehn-Punkte-Vorsprung wieder her. Mit 15:25 ging es in den zweiten Spielabschnitt, in dem die LIONS ihre Kontrahenten zunächst weiter auf Distanz hielten. Doch individuelle Fehler im ansonsten gut abgestimmten Spiel der Gäste eröffneten den Hausherren Möglichkeiten. Die Gladiators taten sich allerdings schwer mit der Chancenverwertung. Der Halbzeitstand von 33:41 war daher durchaus leistungsgerecht. Tier startete druckvoll in die zweite Spielhälfte und kam schnell bis auf vier Punkte heran. Die LIONS hatten in der Folge weiterhin die bessere Trefferquote, verpassten es aber, sich vorentscheidend abzusetzen. So war der Ausgang der Partie bei einem Stand von 50:62 zu Beginn der letzten zehn Minuten weiterhin offen. Das Spiel wurde nun zerfahren und war von vielen Unterbrechungen geprägt. Es gelang den Gladiators in dieser Phase, den Rückstand langsam aber stetig zu verringern und sich einen psychologischen Vorteil zu erarbeiten. Mit Beginn der Crunchtime herrschte Hochspannung in der Arena. Das Spiel entwickelte sich mehr und mehr zum Freiwurfduell, da auf beiden Seiten früh fünf Mannschaftsfouls erreicht waren. Acht Sekunden vor Schluss war die Stimmung auf dem Siedepunkt. Die Gladiators hatten das 76:76 markiert und eine Overtime lag bereits in der Luft. Aus einer unübersichtlichen Situation unter dem Trierer Korb fiel dann in der letzten Sekunde des Spiels das 76:78. Die Schützlinge von Ivan Rudež haben den ersten Härtetest gemeistert. Der LIONS-Headcoach und die mitgereisten Anhänger konnten viele gute Ansätze beobachten. Dennoch war die Leistung des Löwenrudels nicht zu jedem Zeitpunkt stabil. Doch in Karlsruhe kann man von einem gelungenen Auftakt sprechen, zu dem die Neuzugänge Justin Gordon 20, Daniel Norl 15 und Josh Nzeakor 14 Punkte beitrugen. Am Oberrhein freut man sich nun auf die Heimpremiere am 28. September. Dann gastiert ab 19:30 Uhr Phoenix Hagen in der Karlsruher Europahalle. Hier geht es zum Box-Score: 👉 http://live.zweite-basketball-bundesliga.de/ Bereits am Samstag, 28.09 bestreiten die LIONS die Heimpremiere: PSK LIONS vs Phoenix Hagen in der Europahalle. Ab sofort können die begehrten Tickets unter www.psk-lions.de online geordert werden. Ticketing unter: 👉 https://www.ticketmaster.de/artist/ps-karlsruhe-lions-/989787? 👉 28.09 Heimpremiere: Online-Ticketverkauf ist online 🔥🏀 MITTEN DRIN STATT NUR DABEI BEREIT EIN LÖWE ZU WERDEN? 🔥🏀 Die #PSKLIONS wollen Dich! Wolltest du schon immer mal wissen, wie es hinter den Kulissen eines Profi-Basketballteams aussieht? Du möchtest hautnah dabei sein, wenn Orlando Parker, Maurice Pluskota und Co. den Löwenkäfig in der Europahalle zum Beben bringen und hast Lust auf Basketball? Dann bist Du bei uns genau richtig! Die PS Karlsruhe LIONS suchen ehrenamtliche Helfer und Supporter in verschiedenen Bereichen, z.B. Kampfgericht, Auf-/Abbau. Nachricht (inklusive kurzer Vorstellung) bitte direkt an info@psk-lions.de. Bewirb dich und werde ein wichtiger Teil der LIONS-Family, getreu unserem Motto #NEXTLEVELTEAMWORK Video by Robin Fichtenkamm 1 Like = Let's Go LIONS ✊ 1 Share = #NEXTLEVELTEAMWORK #PSKLIONS #NEXTELEVELTEAMWORK #BARMERLIGA #Karlsruhe #WEBLEEDBLUE

Gepostet von PS Karlsruhe LIONS Basketball am Montag, 23. September 2019

16.12 Uhr: Urteil im Streit um Wildparkstadion auf Freitag vertagt

Wildparkstadion Karlsruhe: Um den Neubau gibt es Streit zwischen dem KSC und der Stadt. (Quelle: imago images/Jan Huebner)Wildparkstadion Karlsruhe: Um den Neubau gibt es Streit zwischen dem KSC und der Stadt. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Im Rechtsstreit um das neue Wildparkstadion hat es auch heute keine außergerichtliche Einigung zwischen dem KSC und der Stadt gegeben. Das Landgericht Karlsruhe will jetzt am Freitag sein Urteil über die vier vom Verein beantragten einstweiligen Verfügungen fällen. KSC-Präsident Ingo Wellenreuther zeigte sich auf jeden Fall schon mal siegessicher: Das Gericht habe "glasklar gesagt, dass der Karlsruher SC einen umfassenden Informationsanspruch hat", sagte er nach rund fünf Stunden Verhandlung. Alle Details zu dem Gerichtstermin heute gibt es hier...

11.45 Uhr: Streit ums neue KSC-Stadion ab heute vorm Landgericht

Der Streit zwischen dem Karlsruher SC und der Stadt um das neue Wildparkstadion beschäftigt ab heute das Landgericht. Nach den heftigen Vorwürfen, die OB Mentrop letzte Woche in Richtung des KSC losgelassen hat, wird es sicher schwierig, zu einem Kompromiss zu kommen. Die Kollegen der "Badischen Neuesten Nachrichten" haben die wichtigsten Fragen zu dem Prozess beantwortet.

8.59 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen zu einer neuen Woche in unserem Sport-Live-Blog!

Guten Morgen und herzlich willkommen zurück in unserem Sport-Ticker mit den spannendsten Nachrichten und Geschichten aus dem Sport in Karlsruhe. Wir blicken zurück auf ein ereignisreiches Wochenende:

Ein Highlight war der Baden-Marathon am Sonntag. Rund 8.500 Läuferinnen und Läufer nahmen es mit der Königsdisziplin des Laufsports auf und liefen 42,195 Kilometer durch Karlsruhe. Das Rennen gewann Jannik Arbogast von der LG Region Karlsruhe in einer Zeit von 2:28:57 Stunden. Für den 27-Jährigen war es der erste Marathon seiner sportlichen Karriere. Schnellste Frau wurde Gabriela Rocha in 3:02:03 Stunden. Alle Ergebnisse des Laufs finden Sie hier

"Was für ein Event, was für ein Lauf, ich danke allen", schrieb Arbogast nach dem Rennen auf Instagram. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpas

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal