Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalKöln

Die Fantastischen Vier: Rapper Smudo bei Auftritt verletzt


Das schaut Köln auf
Netflix
1. 1899Mehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Rapper Smudo bei Auftritt verletzt – Fanta 4 sagen Konzert ab

Von dpa, lka

Aktualisiert am 27.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Smudo
Sänger Smudo auf der Bühne (Archivbild): Er ist unglücklich gestürzt. (Quelle: Markus Scholz/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Zugabe wurde ihm zum Verhängnis: Musiker Smudo hat sich in Bonn so sehr am Knie verletzt, dass er ins Krankenhaus musste. Das hat Folgen.

Rapper Smudo (54) von den Fantastischen Vier hat sich bei einem Konzert auf der Bühne verletzt. "Smudo hat sich gestern in Bonn bei der Zugabe auf der Bühne eine Sehne am Knie gerissen", teilte die Band am Samstag per Facebook mit. Das für diesen Samstag geplante Konzert in Osnabrück müsse daher leider verschoben werden.

"Wir versuchen, einen Ersatztermin in 2023 zu finden, Tickets behalten ihre Gültigkeit", teilte die auch Fanta 4 genannte Hip-Hop-Gruppe weiter mit. "Gute Besserung Smudo!" Auch Bandkollege Thomas D. zeigt sich bestürzt über den Unfall: "Jetzt liegt mein Freund im Krankenhaus", schreibt der Musiker mit zahlreichen weinenden Emojis.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Smudo, der mit bürgerlichem Namen Michael Bernd Schmidt heißt, wohnt seit Jahrzehnten in Hamburg. Er sei im Zugabe-Teil des bis dahin fast zweistündigen Konzerts auf der Hofgartenwiese vor der Bonner Universität unglücklich gestürzt, teilte der Konzertveranstalter mit.

Vorher hätten die vier Rapper ein von 14.000 Zuschauern euphorisch gefeiertes Konzert geliefert. Die Fantastischen Vier ("Die Da!?!") gelten als Wegbereiter des deutschen Sprechgesangs, 1989 gab die Band ihr erstes Konzert unter diesem Namen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Twitter.com: Twitter.com/thomasdofficial
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Laura Schameitat
Osnabrück

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website