Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Corona-Isolationspflicht in NRW endet ab Februar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLehrer soll Schüler missbraucht habenSymbolbild für einen TextDiese Karnevalskostüme sind verbotenSymbolbild für einen TextPhantasialand streicht begehrtes AngebotSymbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextNiemand will dieses Schnitzel verbietenSymbolbild für einen TextUmstrittenes Lied: Künstler reagierenSymbolbild für einen TextSchwuler Vorsitzender abgewähltSymbolbild für einen Text16-Jährige aus Bonn nicht länger vermisstSymbolbild für einen TextKarneval: Anwalt will neuen GerichtsterminSymbolbild für einen TextSicherheitskonzept für Kölner Karneval fix

Isolationspflicht in NRW wird aufgehoben

Von t-online, fe

Aktualisiert am 25.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Frau sitzt in Quarantäne
Eine Frau in Isolation (Symbolbild): In NRW wird die Isolationspflicht bei einer Corona-Erkrankung aufgehoben. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Isolationspflicht für Corona-Infizierte läuft in NRW aus. Auch im Nah- und Fernverkehr wird es Veränderungen bei den Regelungen geben.

In Nordrhein-Westfalen müssen sich Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, bald nicht mehr in Isolation begeben. Wie das NRW-Gesundheitsministerium am Mittwoch mitteilte, soll die Pflicht dazu ab dem 1. Februar aufgehoben werden. Bisher mussten sich infizierte Menschen für fünf Tage von ihren Mitmenschen isolieren, um eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern.

Weiterhin sollen auch alle Isolationen auf Grundlage der aktuellen Corona-Verordnung automatisch mit Ende dem 31. Januars aufgehoben werden. Mit dem jetzigen Beschluss zieht NRW mit dem Großteil der Bundesländer gleich.

Gesundheitsminister pocht auf Eigenverantwortung

Dennoch appelliert das Ministerium an die Eigenverantwortung der Menschen in NRW. "Es kommt nun noch stärker auf die Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen an. Wer krank ist, bleibt zu Hause", kommentiert NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann die anstehenden Änderungen. "Das ist jetzt besonders wichtig, und ich bitte alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, dies auch so in ihren Betrieben zum Schutz der Belegschaft zu kommunizieren.“

Ebenfalls am 1. Februar endet die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske im nordrhein-westfälischen Fern- und Nahverkehr. Das hatte das NRW-Gesundheitsministerium bereits vor rund zwei Wochen bekannt gegeben. "Selbstverständlich können diejenigen, die sich besonders schützen wollen, freiwillig eine Maske tragen", erklärte ein Sprecher des Ministeriums damals.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • mags.nrw: Anpassung der Coronaregelungen zum 1. Februar
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
US-Popstar Beyoncé kommt nach Köln
Von Julian Seiferth
BielefeldBochumCoronavirusDuisburgMünster

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website