t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Kölner Hauptbahnhof: Wegen Bauarbeiten sind diese Bahnstrecken gesperrt


Modernisierungsarbeiten
Diese Bahnstrecken sind für Köln gesperrt

Von t-online, olf

Aktualisiert am 08.09.2023Lesedauer: 2 Min.
imago 90917447Vergrößern des BildesGleisbauarbeiten zwischen Kölner Hauptbahnhof und Hohenzollernbrücke: Wegen Baustellen kommt es zu zahlreichen Einschränkungen. (Quelle: Benjamin Horn | IMAGO)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Bahn investiert in die Zukunft: Zahlreiche Strecken werden modernisiert und saniert. Das hat Einfluss auf den Zugverkehr, insbesondere in Köln.

Der Verkehrsknotenpunkt Köln ist deutschlandweit einmalig: hier treffen 18 Linien des Regionalverkehrs und 17 Fernverkehrslinien aus allen Teilen Deutschlands aufeinander. Hinzukommen noch zahlreiche S-Bahn Linien. Der Bahnhof am Rhein ist somit ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt - nicht nur für das Rheinland, sondern die gesamte Bundesrepublik. Umso größer fallen die Auswirkungen bei Arbeiten an den Gleisen aus.

Auf diesen Strecken kommt es rund um den Kölner Hauptbahnhof zu Einschränkungen.

Zwischen Düsseldorf und Köln

Die Bauarbeiten zwischen Langenfeld und Leverkusen dauern bereits seit dem 28. Juli an und sollten eigentlich bereits abgeschlossen sein. Allerdings mussten die Arbeiten um ganze drei Wochen verlängert werden und so bleibt die Strecke zwischen Düsseldorf und Köln Mühlheim noch bis zum 15. September gesperrt. Betroffen von der Sperrungen sind die Linien S6, RE1, RE5 als auch der Fernverkehr.

Baustelle am Kölner Hauptbahnhof

Aufgrund von Bauarbeiten am Hauptbahnhof konnten Fernzüge bereits seit Juli den Bahnhof am Wochenende nicht mehr anfahren. Auch wenn die meisten Arbeiten bereits abgeschlossen sind, ziehen sich manche davon noch bis in den September. In allen Nächten vom 1. bis zum 9. September, zwischen 21 und 5 Uhr, finden Arbeiten am Kölner Hauptbahnhof statt. In dieser Zeit muss der Fernverkehr umgeleitet werden und hält statt am Hauptbahnhof in Köln Messe/Deutz oder Köln Ehrenfeld.

Konkret heißt das, der Fernverkehr zwsichen Koblenz und Köln wird umgeleitet. Die Züge halten dabei nicht in Andernach, Remagen, Bonn und Köln. Ersatzhalt ist Köln Messe/Deutz, für alle IC-Züge zudem Bonn-Beuel.

Internationale Fernzüge wie auch und in Richtung Amsterdam und Brüssel werden nach Köln Ehrenfeld umgeleitet und halten nicht am Kölner Hauptbahnhof.

Gleisarbeiten nähe Hauptbahnhof

Eine weitere Einschränkung gibt es zwischen dem 16. und 22. September - die Strecke zwischen Köln West und Köln Hauptbahnhof ist in dieser Zeit nur eingleisig befahrbar. Somit müssen Fernzüge auch in diesem Zeitraum umgeleitet werden.

Weitere Bahnsperrungen im Herbst

Auch für die Folgemonate müssen Bahnreisende mit zahlreichen Sperrungen rechnen. Unter anderem soll die Bahnstrecke zwischen Erfstadt und Köln komplett gesperrt werden. Und somit entfallen vom 29. September bis 9. Oktober alle Fahrten der Linien RE12, RE22 und RB24 zwischen Erftstadt und Köln Messe/Deutz komplett.

Auch auf der Strecke zwischen Remagen und Köln kommt es zu massiven Einschränkungen. Die Linien RE12, RE22 und RB24 fallen an mehreren Wochenenden zwischen Hürth-Kalscheuren und Köln Messe/Deutz aus, sowie die Linien RE5 und RB26 zwischen Brühl und Köln Hauptbahnhof. Außerdem entfällt die Linie RB48 zwischen Bonn-Mehlem und Köln Hauptbahnhof komplett.

Verwendete Quellen
  • rhein24.de: "Am Wochenende hält fast kein ICE am Hauptbahnhof Köln"
  • rhein24.de: "Welche Bahnstrecken in NRW aktuell gesperrt sind und welche Folgen das hat"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website