t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

Köln: Nach Mord in Siegburg – Polizei nimmt 29-jährigen Verdächtigen fest


Mord in Siegburg?
Frau liegt wochenlang tot in Wohnung – Mann verhaftet

Von t-online
Aktualisiert am 26.02.2024Lesedauer: 1 Min.
HandschellenVergrößern des BildesEine Hand hält Handschellen (Symbolbild): In Köln ist ein Mann festgenommen worden – er soll für einen möglichen Mord in Siegburg verantwortlich sein. (Quelle: David Inderlied/dpa/Illustration/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine 31-jährige Frau ist in Siegburg tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Ein Mann wurde daraufhin wegen Mordverdachts in Köln festgenommen.

In Siegburg wurde eine 31-jährige Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und Mordkommission haben zur Festnahme eines dringend tatverdächtigen Mannes in Köln geführt. Ein Richter hat inzwischen einen Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Die junge Frau wurde am Abend des 22. Februar leblos in einer Siegburger Wohnung von Bekannten des Mieters entdeckt. Sofort alarmierten die Zeugen die Polizei und Rettungskräfte, doch für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Nach ersten Untersuchungen der Behörden lag die Verstorbene bereits mehrere Wochen in der Wohnung an der Joseph-Mohr-Straße.

29-jähriger Mieter der Wohnung festgenommen

Wegen der Umstände ihres Todes leiteten die Ermittler ein Mordverfahren ein. Die Untersuchungen der Rechtsmedizin bestätigten den Verdacht, dass es sich um ein Tötungsdelikt handelte. Im Laufe der Ermittlungen geriet schließlich der 29-jährige Mieter der Wohnung ins Visier der Polizei. Der Mann, bereits bekannt bei den Behörden wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, wurde am Abend des 23. Februar in einem Hinterhof in Köln festgenommen.

Am folgenden Tag wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft vom zuständigen Richter des Amtsgerichtes Haftbefehl wegen Totschlags gegen den Verdächtigen erlassen. Die Ermittlungen zu dem mutmaßlichen Gewaltverbrechen dauern weiter an.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website