Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Tanne für die Tonne: Köln hat den hässlichsten Baum

Tanne für die Tonne  

Kölner dekorieren "hässlichsten" Weihnachtsbaum

26.12.2020, 13:23 Uhr | t-online

Tanne für die Tonne: Köln hat den hässlichsten Baum. Mundschutz hängt am Baum: Kölner haben einen Baum mit Müll dekoriert. (Quelle: imago images/Michael Weber)

Mundschutz hängt am Baum: Kölner haben einen Baum mit Müll dekoriert. (Quelle: Michael Weber/imago images)

In Köln hat eine Gruppe gebrauchte Mund-Nasen-Bedeckungen und weggeworfene Masken genutzt, um einen Weihnachtsbaum zu schmücken. Das Ergebnis der Deko-Aktion: Die wohl hässlichste Tanne der Stadt. Dahinter steckt ein ernstes Problem. 

Wo der schönste Weihnachtsbaum steht, darüber lässt sich streiten. Der hässlichste steht jedenfalls in Köln. Mit einer besonderen Aktion haben Aktivisten auf das Müllproblem der Stadt aufmerksam gemacht und einen Weihnachtsbaum mit allerlei Abfall dekoriert. Statt mit Lichtern, Kerzen und Baumschmuck hängten sie gebrauchte Mund-Nasen-Bedeckungen und OP-Masken ins Grün. 

Hinter der Deko-Aktion steckt die Kölner Gruppe "K.R.A.K.E", die ihr Werk offensichtlich stolz auf Instagram präsentierte. Die Gruppe wurde von Schauspieler Christian Stock gegründet, der Name steht für "Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit". Immer wieder macht "K.R.A.K.E" auf die Plastikverschmutzung am Rheinufer aufmerksam. So auch zu Weihnachten.

"Um auf die Problematik der überall herumfliegenden Einwegmasken aufmerksam zu machen, hat die K.R.A.K.E. den hässlichsten Weihnachtsbaum Kölns geschmückt", heißt es in der Erklärung zum Bild. Der Abfall-Baum soll zum Nachdenken anregen. 

Gerade zu Weihnachten fällt für gewöhnlich zusätzlich viel Müll durch Verpackungen an. So geht die Arbeit der Gruppe wohl auch im nächsten Jahr weiter. "Da wir schwer davon ausgehen, dass auf das irrationale Verhalten unserer Spezies weiterhin Verlass sein wird, machen wir natürlich weiter und räumen alles auf, was uns vor die Tentakel kommt", heißt es weiter. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: