Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Kein Beamtendeutsch mehr – neue Sprache in Verwaltung

Kürzer und einfacher  

Kein Beamtendeutsch mehr – neue Sprache in Verwaltung

16.06.2021, 11:12 Uhr | t-online

Köln: Kein Beamtendeutsch mehr – neue Sprache in Verwaltung . Ein Mann blickt ernst auf ein Schreiben (Symbolbild): Die Stadt Köln möchte die Sprache in eigenen Schreiben verändern. (Quelle: imago images/Cavan Images)

Ein Mann blickt ernst auf ein Schreiben (Symbolbild): Die Stadt Köln möchte die Sprache in eigenen Schreiben verändern. (Quelle: Cavan Images/imago images)

In Köln könnten Schreiben der Stadt bald besser verständlich sein. Ratsfraktionen wollen eine Änderung der Sprache voranbringen – dabei sollen die Schreiben nicht nur einfacher, sondern leichter werden. 

Offizielle Schreiben der Stadt Köln sollen in Zukunft leichter verständlich sein. Eine Mehrheit im Rat will, dass die Kommunikation der Stadt mit den Bürgerinnen und Bürgern in einfacher Sprache stattfindet. Das berichtet "Radio Köln". 

Der Antrag von den Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, CDU, Die Linke., Volt , der Gruppe GUT und von RM Wortmann (Freie Wähler Köln) zu "Einfache Sprache als Verwaltungsstandard" könnte am Donnerstag, 24. Juni, bei der nächsten Sitzung beschlossen werden.

Doch was ist "einfache Sprache"? Laut einer Ratsvorlage versteht die Verwaltung darunter eine sprachlich vereinfachte Fassung der Standardsprache oder der Fachsprache, berichtet "Radio Köln". Die Sätze sollen kürzer sein, einen einfachen Satzbau und wenige Nebensätze haben. Neben der einfachen Sprache sollen auch Menschen auch Ausführungen in "leichter Sprache" erhalten. Bei der leichten Sprache kommen auch etwa Bilder zum Einsatz.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: