Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Bei Rot abgebogen? SUV-Fahrerin bei Straßenbahn-Crash schwer verletzt

Wohl bei Rot abgebogen  

KVB-Bahn rammt SUV – Frau schwer verletzt

21.09.2021, 08:55 Uhr | Vincent Kempf, t-online

Köln: Bei Rot abgebogen? SUV-Fahrerin bei Straßenbahn-Crash schwer verletzt. Das zerstörte Auto und die Straßenbahn an der Unfallstelle: Rettungskräfte konnten die verletzte Fahrerin befreien und ins Krankenhaus transportieren. (Quelle: Vincent Kempf)

Das zerstörte Auto und die Straßenbahn an der Unfallstelle: Rettungskräfte konnten die verletzte Fahrerin befreien und ins Krankenhaus transportieren. (Quelle: Vincent Kempf)

Schwerer Unfall in Köln-Ossendorf: Eine Autofahrerin wurde in ihrem SUV von einer Straßenbahn erfasst und dabei schwer verletzt. Vermutlich ist sie bei rot über die Ampel gefahren.

Am Montagvormittag gegen 10.15 Uhr kam es auf der Butzweilerhofallee in Köln-Ossendorf zu einem schweren Verkehrsunfall: Dabei hat eine KVB-Bahn der Linie 5 trotz Notbremsung ein Auto gerammt.

Die 45-jährige Fahrerin wurde dabei in ihrem SUV eingeklemmt und schwer verletzt. Rettungskräfte konnten sie befreien und in ein Krankenhaus bringen. Auch der Bahnfahrer sei rettungsdienstlich betreut worden.

Nach Angaben der Polizei sei die Frau beim Abbiegen in die Rudi-Conin-Straße mit der Straßenbahn kollidiert. Zur Unfallursache werde noch ermittelt. Es wird vermutet, dass die Autofahrerin bei Rot gefahren ist, bestätigt ein Polizeisprecher gegenüber t-online. Die Butzweilerhofallee wurde für zwei Stunden gesperrt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: