Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Weihnachtsmärkte sorgen für mehr Andrang in NRW-Innenstädten

Köln  

Weihnachtsmärkte sorgen für mehr Andrang in NRW-Innenstädten

24.11.2021, 17:17 Uhr | dpa

Trotz aller Corona-Auflagen sorgen die Weihnachtsmärkte für mehr Leben in den nordrhein-westfälischen Innenstädten. An den ersten drei Tagen nach Eröffnung der Märkte seien die Besucherzahlen in den Innenstädten um durchschnittlich 25 Prozent angestiegen, berichtete am Mittwoch das Unternehmen Hystreet, das auf die Messung von Besucherfrequenzen in Einkaufsstraßen spezialisiert ist. Am stärksten sei das Besucherplus mit 29 Prozent am vergangenen Samstag gewesen.

Hystreet stütze sich dabei auf mit Laserscannern durchgeführte Messungen der Besucherzahlen in Einkaufsstraßen der Städte Aachen, Bergisch-Gladbach, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Krefeld, Mönchengladbach und Paderborn.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: