Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz: Warum am Mittwoch die Sirenen heulten

Warnsignale ertönten  

In Mainz heulten am Mittwoch die Sirenen

18.09.2019, 18:34 Uhr | t-online.de

Mainz: Warum am Mittwoch die Sirenen heulten. Eine Sirenenanlage: In Mainz werden die Sirenen probeweise ertönen. (Quelle: imago images/Markus Prosswitz/Symbolbild)

Eine Sirenenanlage: In Mainz werden die Sirenen probeweise ertönen. (Quelle: Markus Prosswitz/Symbolbild/imago images)

Im Mainzer Stadtgebiet haben am frühen Mittwochabend die Warnsirenen geheult. Für die Bevölkerung war das aber kein Grund zur Beunruhigung, sondern ein gutes Zeichen.

In Mainz wurden am Mittwoch um 18 Uhr die Sirenen getestet. Zunächst war ein auf- und abschwellender Heulton eine Minute lang zu hören. Das Warnsignal wurde von der Feuerwehrleitstelle Mainz ausgelöst.

Nach einer kurzen Pause war dann ein zweites Signal zu hören. Ein gleichbleibender Dauerton war ebenfalls eine Minute lang ertönen. "Mit diesem Signal wird darauf hingewiesen, dass eine Gefahr, vor der zuvor ebenfalls mittels Sirene gewarnt wurde, nicht länger fortbesteht", teilte die Stadt mit.

Damit werde überprüft, ob die Sirenenanlagen noch funktionieren. Außerdem soll die Bevölkerung sensibilisiert werden. Denn sollten die Sirenen außerhalb des jährlichen Probebetriebs zu hören sein, dann handelt es sich laut Stadt um einen Ernstfall.

Eine Gefahr für die Gesundheit könne dabei nicht ausgeschlossen werden. "In diesem Fall sollten Sie schnellstmöglich Schutz in einem Gebäude suchen, Fenster und Türen schließen, Lüftungsanlagen abschalten sowie das Radio einschalten und auf weitere Informationen achten", hieß es weiter. 


Parallel zu den Sirenen wurden auch die Warn-Apps NINA und KatWarn testweise überprüft. Im Ernstfall würden sie laut Stadt zusätzlich zu den Sirenen ebenfalls aktiviert. Die Stadt Mainz empfiehlt, beide Apps auf dem Smartphone zu installieren. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal