t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalMünchen

München: Polizisten retten Mann vor Wehranlage aus der Isar


Dramatische Rettung: Polizisten retten Mann vor Wehranlage aus der Isar

Von t-online, asp

25.08.2023Lesedauer: 1 Min.
BlaulichtVergrößern des BildesEin Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht (Symbolbild): Bei diesem Einsatz gelang den Einsatzkräften eine Rettung in letzter Sekunde. (Quelle: Jens Büttner/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Zwei Polizisten konnten einen in die Isar gestürzten Mann kurz vor einer Wehranlage bergen. Eine Passantin wurde auf die gefährliche Lage noch rechtzeitig aufmerksam.

Rettungskräfte der Münchner Polizei haben am Donnerstagmorgen einen Mann aus der Isar gerettet, der sich mit letzten Kräften vor dem Wehrsteg nördlich der Ludwigsbrücke festgehalten hatte. Das geht aus einer Mitteilung der Polizei hervor. Der Mann rutschte aus und schaffte es gerade noch, sich an einem Eisenring an der Kanalbefestigung festzuhalten.

Vor der Wehranlage besteht akute Lebensgefahr. Denn dort wird durch zehn Schleusen Wasser von der Großen Isar in die Kleine Isar abgelassen. Deshalb ist die Strömung dort besonders stark. Außerdem staut sich oft Treibgut an, durch das sich Menschen schwer verletzen können.

Aufmerksame Passantin rief Einsatzkräfte

Am Eisenring hängend, schrie der Mann lautstark um Hilfe. Es drohte ihm die Kraft auszugehen. Eine auf die gefährliche Situation aufmerksam gewordene Passantin verständigte umgehend die Polizei.

Zwei der eingetroffenen Polizeibeamten befestigten sich an einem Wasserrettungsseil und eilten ins Wasser. Ihnen gelang es, den Mann zu sichern und unter großer Kraftanstrengung zu einer etwa 15 Meter entfernten Notausstiegsleiter zu transportieren.

Bei der anschließenden medizinischen Versorgung war der 54-Jährige stark unterkühlt. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Polizei vom 25. August 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website