t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalMünchen

Ex-DFB-Torwart Jens Lehmann muss wegen Ausraster mit Säge vor Gericht


Nach Säge-Attacke: Jens Lehmann muss vor Gericht

Von t-online, cgo

Aktualisiert am 24.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Jens Lehmann, früherer Nationalmannschaftstorwart (Archivbild): Er wohnt in einer Villa am Starnberger See.Vergrößern des BildesJens Lehmann: Der frühere Nationalmannschaftstorwart lebt am Starnberger See. Dort kam es zu einem Nachbarschaftsstreit. (Quelle: t-online / Revierfoto/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Jens Lehmann geht mit einer Säge auf die Garage eines Nachbarn los. Nun muss sich der Ex-Torwart der deutschen Nationalmannschaft vor Gericht verantworten.

Vor einigen Monaten hatte der Vorfall viel Aufsehen erregt: Der ehemalige Nationaltorwart Jens Lehmann hatte bei einem Streit die Nerven verloren und war in Starnberg mit einer Kettensäge bewaffnet auf das Grundstück eines Nachbarn gestürmt. Dort ging er auf die Garage des Mannes los und zersägte zahlreiche Balken. Nun steht fest: Für die Aktion muss sich der 53-Jährige vor Gericht verantworten.

Verhandlung soll im Dezember stattfinden

Wie ein Sprecher des Starnberger Amtsgerichts der "BILD"-Zeitung mitteilte, habe die zuständige Strafrichterin die gegen Lehmann gerichtete Anklageschrift am Montag zugelassen und das Hauptverfahren gegen den Ex-Keeper eröffnet. Angeklagt ist Lehmann wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Betrug in zwei Fällen.

Die Verhandlung soll offenbar bereits in Kürze starten: Der erste Gerichtstermin wird am Freitag, 8. Dezember, um 10 Uhr, im Sitzungssaal 125 in Starnberg stattfinden. Der Folgetermin ist auf den 22. Dezember datiert. Geladen sein sollen insgesamt zwölf Zeugen.

Juli 2022: Lehmann hatte Garage in Kleinteile zerlegt

Bereits im Sommer hatte die Staatsanwaltschaft eine mögliche Anklage-Erhebung gegen Jens Lehmann geprüft. Der heute 53-Jährige soll im Juli 2022 aus Zorn einen Dachbalken der Garage seines Nachbarn auseinandergesägt haben. Der Grund: Diese, zum Tatzeitpunkt noch im Bau befindliche Garage, hatte dem Ex-Fußballstar offenbar den Blick auf den malerischen Starnberger See in der Nähe der Gemeinde Berg versperrt.

Obwohl Lehmann vor der Tat extra die Kabel der Überwachungskameras aus der Wand herausgerissen haben soll, wurde die Aktion aufgezeichnet. Die Kamera hatte auch eine Batterie und filmte den prominenten Griff zur Säge einfach weiter.

Offenbar habe Lehmann schon vor dem Angriff auf das Haus immer wieder mit seinen Nachbarn gestritten. Es soll in den Vorjahren "bereits drei ähnlich gelagerte Fälle" gegeben haben.

Verwendete Quellen
  • Recherche der Redaktion
  • bild.de: Jens Lehmann muss vor Gericht
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website