Sie sind hier: Home > Regional > München >

München: Taxifahrer findet schwer verletzten Mann auf Gehweg

Polizei sucht Zeugen  

Taxifahrer findet schwer verletzten Mann – Not-OP

14.06.2021, 14:10 Uhr | dpa

München: Taxifahrer findet schwer verletzten Mann auf Gehweg. Ein Schild, auf dem "Polizei" steht, hängt an einer Wache (Symbolbild): In München ist ein Mann schwer verletzt aufgefunden worden. (Quelle: dpa/Fabian Strauch)

Ein Schild, auf dem "Polizei" steht, hängt an einer Wache (Symbolbild): In München ist ein Mann schwer verletzt aufgefunden worden. (Quelle: Fabian Strauch/dpa)

In München hat ein Taxifahrer einen Schwerverletzten an einer Straße gefunden. Der Mann musste notoperiert werden – seine Identität ist noch unklar.

Einen schwer verletzten Mann hat ein Taxifahrer nachts in München gefunden. Der 53 Jahre alte Taxifahrer habe den Unbekannten an einem Gehweg im Stadtteil Obergiesing sitzen gesehen und angesprochen, teilte die Polizei am Montag mit. Als er bemerkte, dass der junge Mann im Gesicht verletzt war und blutete, rief er am frühen Samstagmorgen den Rettungsdienst. Der Mann musste notoperiert werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurde der Mann Opfer einer Gewalttat. Die Täter sowie mögliche Hintergründe seien aber noch unbekannt, sagte eine Sprecherin.

Auch die Identität des Verletzten stehe noch nicht zweifelsfrei fest, da er keinen Ausweis dabei hatte und gegenüber der Polizei nicht kooperativ gewesen sei, hieß es. Der Mann sei zwischen 25 und 35 Jahre alt. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: