Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Amaize verl├Ąsst FC Bayern vorzeitig: Bamberg-Interesse

Von dpa
16.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Robin Amaize
Robin Amaize spielt den Ball. (Quelle: Andreas Gora/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC Bayern M├╝nchen hat sich vorzeitig von Basketball-Profi Robin Amaize getrennt. Der Bundesligist l├Âste den noch bis 2022 laufenden Vertrag des Aufbauspielers auf. Der 27-J├Ąhrige werde sich "einer neuen Herausforderung in der BBL" widmen, teilte der Verein am Freitag mit. Offenbar ist Brose Bamberg an dem fr├╝heren Nationalspieler interessiert. "Wenn Robin Amaize auf dem Markt ist, muss man sich nat├╝rlich damit besch├Ąftigen", sagte Bambergs Medienchef Thorsten Vogt der "S├╝ddeutschen Zeitung", die zuerst ├╝ber den Bayern-Weggang des Profis berichtet hatte.

Amaize stand seit 2018 in M├╝nchen unter Vertrag - in der Saison 2019/20 war er an die EWE Baskets Oldenburg verliehen. Er kam f├╝r die Bayern insgesamt 57 Mal in der Bundesliga und 24 Mal in der Euroleague zu Einsatz, stets als Erg├Ąnzungsspieler. Zuletzt war das Team von Trainer Andrea Trinchieri mit den deutschen Profis Andreas Obst (Ulm) und Gavin Schilling (Braunschweig) verst├Ąrkt worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Hinterbliebene wollen Gedenkfeier in M├╝nchen boykottieren
BambergFC Bayern M├╝nchen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website