• Home
  • Regional
  • München
  • Wetter in Bayern: Viel Sonne für Skifahrer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextTalk von Maischberger fällt ausSymbolbild für einen TextSchlagerstars sorgen für SensationSymbolbild für einen TextNawalny muss unter Putin-Porträt sitzenSymbolbild für einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild für einen TextRekordpreise für Lufthansa-TicketsSymbolbild für ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild für einen TextNächste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild für einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild für einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild für einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star wütet gegen Boris BeckerSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Wetter in Bayern: Viel Sonne für Skifahrer

Von dpa
18.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Sonniges Wetter
Die Sonne scheint durch leichte Zirrus-Wolken hindurch. (Quelle: Markus Scholz/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zum ersten Skiwochenende in einigen bayerischen Wintersportgebieten strahlt die Sonne. Während die meisten Regionen zähen Hochnebel erlebten, könnten Bewohner und Ausflügler in den Alpen einen klaren Himmel genießen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mit. Am höheren Alpenrand habe es dabei etwa sieben Grad. In den Tälern des Oberallgäus sollten es etwa minus zwei, westlich des Spessarts bis zu fünf Grad sein. Für das südliche Schwaben wurde ein mäßiger Nordostwind prognostiziert, ansonsten sollte es schwach windig sein.

Das gute Wetter können Wintersportler bei den ersten Skiwochenenden im Skigebiet Garmisch-Classic und am Jenner bei Berchtesgaden genießen. Dort begann unter der Woche jeweils die Skisaison mit zunächst eingeschränktem Betrieb. Das erste Skiwochenende leiteten auch die Skigebiete am Geißkopf im Bayerischen Wald sowie am Fellhorn und am Nebelhorn bei Oberstdorf ein. Die Lifte waren dort zuletzt mehr als eineinhalb Jahre stillgestanden: Im vergangenen Winter durften die Skigebiete in Bayern wegen der Corona-Pandemie überhaupt nicht öffnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Gepäckchaos am Münchner Flughafen: 3.000 Koffer liegen geblieben
Von Patrick Mayer
Berchtesgaden

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website