• Home
  • Regional
  • N├╝rnberg
  • Rekordgewinn im Eurojackpot: Was w├╝rden N├╝rnberger mit 106 Millionen Euro machen?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInzidenz steigt auf fast 700Symbolbild f├╝r einen TextNasa warnt vor Chinas Mondpl├ĄnenSymbolbild f├╝r einen TextUkrainische Suppe wird WeltkulturerbeSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstars sorgen f├╝r SensationSymbolbild f├╝r einen TextErdbeben im Iran: Mehrere ToteSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextEmotionale Worte von Harry und WilliamSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Das w├╝rden die N├╝rnberger mit dem Lottogewinn von 106 Millionen machen

Von Meike Kreil

20.05.2022Lesedauer: 4 Min.
106 Millionen Euro gewinnen? Die N├╝rnberger zeigen sich in einer Umfrage bescheiden.
106 Millionen Euro gewinnen? Die N├╝rnberger zeigen sich in einer Umfrage bescheiden. (Quelle: Meike Kreil)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es ist eine unfassbare Summe: 106 Millionen Euro liegen im "Eurojackpot" ÔÇô so viel Lottogeld gab es in Deutschland noch nie zu gewinnen. Was w├╝rden N├╝rnberger mit so viel Geld machen? Tr├Ąumen erlaubt. Trotzdem bleiben die meisten bescheiden.

Die Chancen stehen nach den Angaben des "Eurojackpot" bei 1 zu 140 Millionen. Der Traum von 106 Millionen Euro treibt dennoch viele in die Lotterie. Auch die N├╝rnberger? t-online hat nachgefragt.

Konstantinos Dimos, 79 Jahre:

Konstantinos Dimos spielt jede Woche Lotto, seine Frau wei├č davon nichts.
Konstantinos Dimos spielt jede Woche Lotto, seine Frau wei├č davon nichts. (Quelle: Meike Kreil)

Konstantinos Dimos zieht auf die Frage, ob er Lotto spielt, einen Schein aus der Tasche. "Jeden Mittwoch und Samstag." Ungef├Ąhr jede zweite Woche gewinne er auch eine Kleinigkeit, so f├╝nf bis sieben Euro. Die werden dann in weitere Lottoscheine investiert. Was sagt die Frau dazu? "Die wei├č nichts davon", schmunzelt Dimos. Er betont: "Ihr mangelt es an nichts!" Falls er die 106 Millionen Euro gewinnen sollte, er w├╝rde sie in seine Familie investieren. Drei Kinder, sieben Enkelkinder, ein Urenkel geh├Âren dazu ÔÇô in Deutschland und Griechenland verteilt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


1962 ist Dimos von Griechenland nach Deutschland gekommen, er war lange Lkw-Fahrer. Weil die Rente nicht reicht, verkauft er nun Brezen an einem kleinen Stand. Die "viel zu teure" Miete f├╝r seine kleine Wohnung in der S├╝dstadt muss schlie├člich bezahlt werden. Ob er den Brezen-Job an den Nagel h├Ąngen w├╝rde, wenn er im Lotto gewinnen sollte? "Sicher doch. Ich bin fast 80 Jahre alt, ich bin doch eigentlich viel zu alt, um zu arbeiten!" N├Ąchste Woche wird er operiert, er k├Ąmpft mit Arthrose, k├Ânne kaum laufen. "Aber ich brauche das Geld". Da kommt auch schon der n├Ąchste Kunde, der bedient werden will.

Dominik Brandl, 43 Jahre:

Dominik Brandl: "Ein oder mehrere H├Ąuser auf Hawaii ÔÇô das w├Ąre es doch, oder?"
Dominik Brandl: "Ein oder mehrere H├Ąuser auf Hawaii ÔÇô das w├Ąre es doch, oder?" (Quelle: Meike Kreil)

W├╝rde Dominik Brandl pl├Âtzlich zum Million├Ąr, er w├╝rde als Erstes seinen Eltern ein Haus kaufen. Ein fahrbares, um genau zu sein. Sein Vater habe sich immer ein Wohnmobil gew├╝nscht. Eine Putzfrau d├╝rfe nicht fehlen. Immerhin seien die Eltern nicht mehr ganz so fit, deshalb w├╝rden sie sich bestimmt ├╝ber Unterst├╝tzung im Haushalt freuen.

Als N├Ąchstes w├╝rde er das Geld in seinen Fu├čballverein investieren, ├╝berlegt Brandl. Er ist Trainer der D-Jugend, von Jungs zwischen elf und 13 Jahren, beim ESV Rangierbahnhof in N├╝rnberg. Er w├╝rde das komplette Vereinsgeb├Ąude abrei├čen lassen und von Grund auf erneuern.

Den Rest w├╝rde er auf seine vier Kinder aufteilen, erkl├Ąrt der 43-J├Ąhrige, und ihnen somit ein sorgenfreies Leben erm├Âglichen. Wenn dann am Ende noch Geld ├╝brig bliebe, dann w├╝rde er vielleicht auswandern. "Ein oder mehrere H├Ąuser auf Hawaii ÔÇô das w├Ąre es doch, oder?"

Ludmila Sovova, 77 Jahre:

Ludmila Sovova: "Ich w├╝rde mir endlich ohne Probleme Tickets f├╝r die ├ľffentlichen kaufen."
Ludmila Sovova: "Ich w├╝rde mir endlich ohne Probleme Tickets f├╝r die ├ľffentlichen kaufen." (Quelle: Meike Kreil)

Was w├╝rde Ludmila Sovova im Falle eines pl├Âtzlichen Geldregens tun? "Ich w├╝rde mir endlich ohne Probleme Tickets f├╝r die ├ľffentlichen kaufen." Bus und Bahn seien f├╝r sie als Rentnerin zu teuer. Ein Tagesticket von 8,30 Euro schmerze sie sehr, erz├Ąhlt sie. Als Sovova noch als Forstingenieurin gearbeitet hat, habe sie ein Jahresticket von der Arbeit bekommen. Jetzt als Rentnerin gehen ihr die Fahrten ins Geld. Das Geld w├╝rde sie also in den ├ľffentlichen Nahverkehr investieren ÔÇô sodass alle etwas davon haben.

Und in die Kinder! "Sie sind unsere Zukunft." F├╝r sie w├╝nscht sich Sovova bessere M├Âglichkeiten, besseren Unterricht. Mehr Sportangebote in der Freizeit. Mehr Sprachf├Ârderung in der Schule. Ihre Enkelkinder werden zweisprachig unterrichtet: Eine tolle Chance, die mehr Kinder erhalten sollten, meint die Rentnerin.

Heike Peters, 36 Jahre:

Heike Peters: "Ein Haus im N├╝rnberger Land, das w├Ąre sch├Ân."
Heike Peters: "Ein Haus im N├╝rnberger Land, das w├Ąre sch├Ân." (Quelle: Meike Kreil)

Lotto spielt Heike Peters nicht. Was aber, wenn sie tr├Ąumen d├╝rfte? Wie w├╝rde sie 106 Millionen Euro ausgeben? "Urlaub!", antwortet die 36-J├Ąhrige ohne Z├Âgern. "Und ein Haus kaufen". Bei den Immobilienpreisen w├Ąre das gut angelegtes Geld, meint sie. Auf den Malediven vielleicht? Nein, sie w├╝rde auch mit Lottogewinn hierbleiben wollen, meint sie. "Ein Haus im N├╝rnberger Land, das w├Ąre sch├Ân." Dann zumindest den Urlaub an einem paradiesischen, exotischen Ort? Nein, sie habe zwei Kinder, da bleibe die Auswahl an Urlaubsorten eingeschr├Ąnkt. Die Kleine wird bald zwei Jahre, der Gro├če ist sechs. ├ťber Pfingsten fahre die Familie nach Kroatien auf einen Campingplatz. Einen sch├Âneren Urlaub k├Ânne sie sich nicht vorstellen.

Au├čerdem: "Die Gesundheit ist am wichtigsten." Sie sei gesund, habe eine tolle Familie ÔÇô was wolle sie noch mehr?

Johanna und Karl-Heinz Sch├Ąfer, 75 und 79 Jahre:

Johanna und Karl-Heinz Sch├Ąfer: "Wir w├Ąren restlos ├╝berfordert."
Johanna und Karl-Heinz Sch├Ąfer: "Wir w├Ąren restlos ├╝berfordert." (Quelle: Meike Kreil)

Was w├╝rden Johanna und Karl-Heinz Sch├Ąfer mit 106 Millionen Euro machen? "Wir w├Ąren restlos ├╝berfordert", erkl├Ąrt sie lachend: "Ich willÔÇÖs lieber gar nicht." Obwohl: Wenn sie so dar├╝ber nachdenke, w├╝rde sie das Geld f├╝r medizinische Zwecke spenden, "f├╝r die Forschung".

Er erg├Ąnzt: "Wir sind in der gl├╝cklichen Situation, dass wir auf einen Lottogewinn nicht angewiesen sind." Daf├╝r haben sie ihr ganzes Leben lang sparsam gelebt und hart gearbeitet, erz├Ąhlt das Ehepaar, das soeben aus einer Sparkasse gekommen ist. F├╝r ihr jetziges Leben h├Ątten sie fr├╝her auf vieles verzichtet. Er war in der Schulverwaltung t├Ątig, sie im Chemielabor. Sie wohnen in einem Bungalow im N├╝rnberger Land. Die Br├Ąune vom zweiw├Âchigen T├╝rkei-Urlaub ist noch frisch, laut eigenen Angaben haben sie die ganze Welt gesehen. "Man muss selbst etwas tun und darf nicht auf Stadt, Staat oder einen Lottogewinn warten."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Meike Kreil
DeutschlandEurojackpotGriechenlandHawaiiLotto

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website