Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSpiele

Location Based Games | Der Weg ist das Spiel


Der Weg ist das Spiel

t-online, GEE (Moses Grohé) / vb

Aktualisiert am 26.08.2021Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextSpionageballons: Regierung alarmiertSymbolbild für einen TextNotfall bei Konzert in der "Elphi"Symbolbild für einen TextUSA: Revolution bei Vorwahlen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Form und Inhalt der erhältlichen „Location Based Games“ sind völlig unterschiedlich, doch das Prinzip dahinter ist stets dasselbe: Die Realität wird durch virtuelle Zusätze überlagert, durch Fakten, Bilder oder Hinweise, die nur mit der passenden Ausrüstung zu sehen sind. So entsteht eine zweite Ebene, die Außenstehenden verborgen bleibt. Für jene mit der richtigen Hard- und Software wird zum Beispiel die Wiese im Stadtpark zu einem riesigen Irrgarten, dessen Mauern nur auf dem Display zu sehen sind - andere sehen dort nur Gras und Bäume. Moderne GPS-Navigationsgeräte haben simple Spiele dieser Art vielfach schon eingebaut. Und durch die zunehmende Verbreitung von leistungsfähigen Mobiltelefonen mit GPS-Empfänger gibt es immer mehr Menschen, die diese Ebenen sehen und mit ihnen spielen können.

Nutzer bestimmen das Spiel

Einstiegshürde Internet-Kosten

Action in Manhattan

Begleiten und bereichern

Nerds und Großstädtern vorbehalten

Von "Metal Gear Solid" durch die Stadt gejagt

Vom Gejagten zum Jäger

In Berlin Spandau ist die Jagd nach Mr. X gerade zu Ende gegangen, und Crazy H. und Crew fühlen sich überhaupt nicht wie Geheimagenten. Der Flüchtige ist ihnen immer wieder entwischt. Und die Zuschauer am Truck haben alles live mitverfolgt. Denn alle Fast Foot Challenge-Spiele werden mit "Google Earth" optisch aufbereitet und im Netz übertragen. Zermürbt trotten die Rapper zurück zum Treffpunkt. Das hatten sie sich natürlich anders vorgestellt. Breit grinsend erscheint jetzt Mr. X. Auf einem Fahrrad. Lässig posiert er mit seiner Sonnenbrille für den Fotografen und erzählt: „Erst habe ich mich von einem Motorradfahrer mitnehmen lassen, dann bin ich mit dem Bus weiter, und dann habe ich mir das Fahrrad einer Freundin ausgeliehen.“ Er hat den Radius des Spielfelds komplett ausgenutzt, die Verfolger abgehängt und lässt sich nun feiern. „Das gibt richtig Adrenalin“, sagt er, „manchmal sind sie mir ziemlich nahe gekommen.“ Dann braucht er erst einmal eine Pause, denn bald fängt schon das nächste Spiel an, und da will Mr. X wieder mitmachen - als Jäger und nicht als Gejagter.

<< zurück zu Teil 1 von "Der Weg ist das Spiel"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Solitaire Story Tripeaks 3 – jetzt mit noch mehr spannenden Levels
GPSManhattan



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website