Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

LeBron James jagt nach Punkte-Gala nächste NBA-Legende


Nach Punkte-Gala bei Lakers-Sieg  

LeBron James jagt Rekord von NBA-Legende

15.11.2018, 11:02 Uhr | sid, t-online.de

Basketball: LeBron James hat den Punkterekord von Michael Jordan im Blick. (Quelle: imago / ZUMA Press)
LeBron James: 44 Punkte und Meilenstein

Nachdem er in einem Spiel satte 44 Punkte gemacht hat, steht LeBron James auf der ewigen Bestenliste auf Platz Fünf und 867 Punkte hinter Chicago Bulls-Legende Michael Jordan. (Quelle: Perform/ePlayer)

Jagd nach Jordan-Rekord: LeBron James erzielt 44 Punkte, ihm gelingt ein Meilenstein. (Quelle: Perform/ePlayer)


Satte 44 Punkte sammelt LeBron James beim Sieg von Los Angeles gegen Portland. Jetzt steht "King James" auf Platz fünf der ewigen Bestenliste − und jagt damit eine NBA-Legende.

LeBron James schreibt einmal mehr Geschichte. Der 33-Jährige kam beim 126:117-Erfolg der Los Angeles Lakers gegen die Portland Trail Blazers auf 44 Punkte. Damit schob sich der Superstar mit nun 31.425 Punkten auf Rang fünf der besten Scorer der NBA-Historie. James liegt jetzt sechs Punkte vor Lakers-Legende Wilt Chamberlain (31.419 Punkte).  

LeBron jagt Michael Jordan

"King James" rangiert in der ewigen Bestenliste hinter Michael Jordan. 867 Punkte fehlen LeBron auf den ehemaligen Superstar der Chicago Bulls. Dirk Nowitzki steht mit 31.187 Zählern auf dem siebten Platz.

Während James weiter an seinem Denkmal baut, hat Nationalspieler Dennis Schröder die Aufholjagd mit seinen Oklahoma City Thunder in der NBA fortgesetzt. OKC feierte beim klaren 128:103 gegen die New York Knicks den neunten Sieg aus den zurückliegenden zehn Auftritten und kletterte in der Western Conference auf Rang vier. Die ersten vier Saisonspiele hatte Oklahoma verloren.

Dallas siegt ohne Nowitzski 

Ohne den weiter verletzten Nowitzki landeten die Dallas Mavericks einen Kantersieg. Beim 118:68 gegen Utah Jazz ließ die starke Dallas-Defensive in der zweiten Halbzeit nur 22 Punkte zu. Maximilian Kleber kam in 21 Minuten zwar nur auf vier Punkte, überzeugte aber mit sieben Rebounds. Für die Mavs war es der dritte Sieg in Folge.


Einen Erfolg gab es auch für Daniel Theis, der mit den Boston Celtics 111:82 gegen die Chicago Bulls gewann und dabei zwei Punkte in neun Minuten erzielte. Superstar Jimmy Butler musste derweil bei seinem Debüt für die Philadelphia 76ers eine 106:111-Niederlage gegen die Orlando Magic hinnehmen.

Verwendete Quellen:


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe