Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Kobe Bryant (†41): Shareef O'Neil teilt letzten Chatverlauf mit Basketball-Star


Trauer um Kobe Bryant  

NBA sagt Lakers-Spiel ab – Nachricht aufgetaucht

28.01.2020, 12:30 Uhr | aj, t-online.de, sid

Nach Tod des Basketball-Superstars: LeBron James huldigt Kobe Bryant

Es gibt einige Namen, die in die Basketball-Geschichte eingehen. Neben dem Verunglückten Kobe Bryant ist das auch LeBron James. Nur kurze Zeit vor dem Tod seines Idols, huldigte James Bryant in einem Interview. (Quelle: t-online.de/Omnisport)

Nach Tod des Basketball-Superstars: So huldigt LeBron James Kobe Bryant. (Quelle: t-online.de/Omnisport)


Die Welt trauert um Basketball-Superstar Kobe Bryant. Auch Shareef O'Neil meldete sich mit einem Post auf Instagram. Darin zu sehen: Eine Nachricht, die Bryant nur wenige Stunden vor seinem Tod an ihn abschickte.

Nach dem tragischen Unfalltod von Basketball-Legende Kobe Bryant hat die nordamerikanische Profiliga NBA das für Dienstag angesetzte Meisterschaftsspiel zwischen Bryants früherem Team Los Angeles Lakers und dem Stadtrivalen Los Angeles Clippers abgesagt. Wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

"Diese Entscheidung wurde aus Respekt gegenüber den Los Angeles Lakers getroffen, die Organisation ist in tiefer Trauer über den Verlust ihrer Legende Kobe Bryant, seiner Tochter Gianna und sieben weiterer Menschen bei einem Hubschrauberabsturz am Sonntag", hieß es in der Mitteilung der Liga.

Der 41-Jährige starb bei dem Hubschrauberabsturz am vergangenen Sonntagmorgen in Calabasas, Kalifornien. Neben dem Ex-NBA-Spieler saßen mehrere Insassen in dem Helikopter, die ebenfalls starben, darunter auch seine 13 Jahre alte Tochter.

Trauer um Kobe Bryant und seine Tochter Gianna: Die NBA hat ein Lakers-Spiel abgesagt. (Quelle: Reuters/Mike Blake)Trauer um Kobe Bryant und seine Tochter Gianna: Die NBA hat ein Lakers-Spiel abgesagt. (Quelle: Mike Blake/Reuters)

Nachricht an Shareef O'Neil

Und auch Kollegen und Fans trauerten weltweit um den Basketball-Superstar. Lakers-Superstar LeBron James huldigt dem verstorbenen Kobe Bryant. Das bewegende Video sehen Sie oben in diesem Text. Einen Tag nach seinem Tod veröffentlichte Shaquille O’Neals Sohn, Shareef, nun ein Foto von einem Chatverlauf mit Bryant auf Instagram. Darin zu lesen ist eine Nachricht, die Bryant nur wenige Stunden vor seinem Tod an den 20-Jährigen geschickt haben soll.

"Alles gut, Kumpel?", heißt es in der Nachricht, die O'Neil um 8.19 Uhr (Ortszeit) von Bryant erhielt. Seine Antwort folgte allerdings erst um 10.58 Uhr: Er sei dabei, seine nächsten Schritte herauszufinden. "Wie geht es Dir?", fragte O'Neil. Doch die Antwort fiel aus, denn Bryants Hubschrauber verunglückte noch am selben Morgen gegen 10.00 Uhr.

"Ich wünschte, ich hätte nicht ausgeschlafen, dann hätte ich mit Dir sprechen können," schrieb O'Neil unter das Bild in seinem Instagram-Post. Bryant sei nicht nur ein toller Onkel sondern auch ein Mentor für ihn gewesen.

Bryant hatte seine gesamte NBA-Karriere von 1996 bis 2016 für die Lakers gespielt, mit der Franchise gewann er fünf Meisterschaften. Bryant wurde 41 Jahre alt.

Verwendete Quellen:
  • Instagram-Account von Shareef O'Neil
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal