Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Bei Sieg der Lakers – Dennis Schröder fliegt nach Streit vom Parkett


Nach Streit mit Gegner  

Deutscher NBA-Star fliegt vorzeitig aus dem Spiel

11.04.2021, 11:00 Uhr | t-online, BZU, sid

NBA: Bei Sieg der Lakers – Dennis Schröder fliegt nach Streit vom Parkett. Dennis Schröder muss vom Parkett: Der deutsche NBA-Star geriet in einen Wortwechsel. (Quelle: Reuters/Brad Penner)

Dennis Schröder muss vom Parkett: Der deutsche NBA-Star geriet in einen Wortwechsel. (Quelle: Brad Penner/Reuters)

Ohne die verletzten Superstars LeBron James und Anthony Davis sind bei den Los Angeles Lakers alle Augen auf Dennis Schröder gerichtet. Auch gegen Brooklyn stand er im Mittelpunkt, jedoch nicht wegen seiner sportlichen Leistung.

Der deutsche NBA-Star Dennis Schröder musste beim Sieg seiner Mannschaft bei den Brooklyn Nets vorzeitig duschen gehen. Der Point Guard der Los Angeles Lakers war mit Gegenspieler Kyrie Irving aneinandergeraten und wurde von den Schiedsrichtern zu Beginn des dritten Viertels vom Parkett gestellt. 

Auch Irving musste runter. Was die beiden Spielmacher sagten, ist nicht bekannt. 

"Ich denke, es war unnötig", sagte Schröder laut ESPN nach dem Spiel. "Es ist einfach unglücklich, dass ich mein Team da draußen allein gelassen habe. Und ich meine, ich weiß nicht einmal, was ich getan habe. Aber ich wurde rausgeschmissen, und dafür entschuldige ich mich einfach bei meinen Teamkollegen."

Auch für Kyrie Irving (im schwarzen Trikot) war der Abend vorzeitig beendet. (Quelle: Reuters/Brad Penner)Auch für Kyrie Irving (im schwarzen Trikot) war der Abend vorzeitig beendet. (Quelle: Brad Penner/Reuters)

Hartenstein und Bonga verlieren

Vor dem Zwischenfall beim Stand von 66:62 für die Lakers, dem ein Foul von Irving an Schröder vorausging, hatte der deutsche Point Guard ein starkes Spiel abgeliefert. Der 27-Jährige kam auf 19 Punkte für den verletzungsgeplagten NBA-Champion, der weiter ohne LeBron James und Anthony Davis auskommen musste und mit 33 Siegen und 20 Niederlagen auf Rang fünf im Westen liegt.

Isaiah Hartenstein (12 Punkte) musste indes mit den Cleveland Cavaliers eine klare 115:135-Niederlage gegen die Toronto Raptors einstecken. Isaac Bonga unterlag mit den Washington Wizards bei den Phoenix Suns ebenfalls deutlich mit 106:134 und blieb bei seinem Kurzeinsatz ohne Zähler.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal