Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Alan Minter (✝69): Ex-Box-Weltmeister ist tot – "Ein trauriger Tag"

"Ein trauriger Tag"  

Krebs: Ex-Box-Weltmeister ist tot

11.09.2020, 08:38 Uhr | sid, dd

Alan Minter (✝69): Ex-Box-Weltmeister ist tot – "Ein trauriger Tag". Minter (r.) 1967 im Kampf gegen den Deutschen Frank Reiche. (Quelle: imago images)

Minter (r.) 1967 im Kampf gegen den Deutschen Frank Reiche. (Quelle: imago images)

Er gewann Olympia-Bronze, holte sich später den Titel im Mittelgewicht und ist eine Legende in Großbritannien. Nun ist Alan Minter gestorben.

Der frühere Box-Weltmeister Alan Minter ist im Alter von 69 Jahren verstorben. Das teilte der britische Box-Verband (BBBoC) am Donnerstag mit. Man trauere um den ehemaligen Mittelgewichts-Champion Alan Minter, hieß es in einem Statement. Der Ex-Schwergewichtsweltmeister Frank Bruno schrieb auf Twitter, es sei "ein trauriger Tag für das britische Boxen".

Minter, der an Krebs erkrankt war, hatte 1972 bei den Olympischen Spielen in München Bronze gewonnen. Nachdem er sich mit einem Sieg gegen den Italiener Vito Antuofermo 1980 den WBC- und WBA-Titel gesichert hatte, war er wenige Monate später vom Amerikaner Marvin Hagler in der Wembley Arena besiegt worden. Ein Jahr später beendete Minter seine Profikarriere mit einer Bilanz von 39 Siegen und neun Niederlagen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal