• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Boxen
  • Tyson Fury dementiert Gerüchte über Comeback im Boxring: "Ich bin fertig"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchröder-Urteil: Deutsche sind gespaltenSymbolbild für einen TextFaeser: Diese Gruppe soll früher in RenteSymbolbild für einen TextSpritpreise sinken weiterSymbolbild für einen TextDreister Gaffer behindert die PolizeiSymbolbild für ein VideoKamera filmt VergiftungsangriffSymbolbild für einen TextÜberfall: Ajax-Kapitän verfolgt RäuberSymbolbild für einen TextAngriff in Chemnitz: Zwei ToteSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFünfjährige treibt mit Schwimmring ab – totSymbolbild für einen Text19-Jähriger mit Messerstichen getötetSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker: Geldgeber spricht KlartextSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Tyson Fury dementiert Gerüchte über Comeback

Von t-online, BZU

28.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Tyson Fury: Der britische Boxer hat am vergangenen Wochenende seine Karriere beendet.
Tyson Fury: Der britische Boxer hat am vergangenen Wochenende seine Karriere beendet. (Quelle: Nick Potts/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der "Gypsy King" verabschiedete sich am Samstagabend von der Weltbühne des Boxens. Schon Wochen vorher hatte er sein Karriereende verkündet. Doch wahrhaben wollten das auch in diesen Tagen nicht alle.

"Das wird der letzte Kampf meiner Karriere sein. 150 Millionen Dollar auf der Bank, jung, gesund. Ich werde mir eine riesige Yacht im Ausland kaufen." Mit diesen Worten gab Tyson Fury Anfang März sein Karriereende nach dem Fight gegen Dillian Whyte bekannt. Und auch direkt nach seinem Kampf am vergangenen Samstag betonte er das Aus für den "Gypsy King": "Ich habe es meiner wunderbaren Frau versprochen, und das habe ich ernst gemeint. Es ist alles erledigt. Ich stehe zu meinem Wort."

Trotzdem hielten sich in den Folgetagen die Gerüchte hartnäckig, das Karriereende sei nur Show und Fury nehme sich lediglich eine Pause. In der TV-Sendung "Piers Morgan Uncensored" wurde der 33-Jährige erneut damit konfrontiert. Fury klopfte sich auf die Brust und antwortete: "Das ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit: Ich bin fertig." Nach einem kurzen Sprichwort führte er weiter aus: "Ich bin glücklich, ich bin gesund, (...) ich habe eine wunderschöne Frau und sechs Kinder. Ich habe Erfolg und Ruhm. Was will ich mehr?"

Der gesundheitliche Aspekt spielt in seiner Karriere eine entscheidende Rolle: "Boxen ist ein gefährlicher Sport. Man kann mit einem Schlag außer Gefecht gesetzt werden – wie wir am Samstagabend gesehen haben – und es braucht nur einen unglücklichen Schlag, und man kommt vielleicht nicht mehr von der Matte hoch. Ich höre auf, solange ich noch vorne bin. Ich bin ungeschlagen und erst der zweite Mann in der Geschichte (neben Rocky Marciano, Anm. d. Red.), der als Schwergewichts-Champion ungeschlagen aufhört."

Auch aus finanzieller Sicht gebe es keine Gründe, die Karriere fortzusetzen: "Für viele Menschen in dieser Welt dreht sich alles um Geld, um mehr Geld und um mehr Geld. Ich habe genug Geld. Ich habe genug von allem, was ich brauche."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tyson Fury kündigt Box-Comeback an
BankTyson Fury
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website