Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextBoris Becker in anderes GefĂ€ngnis verlegtSymbolbild fĂŒr einen TextPutin und Lukaschenko: VorwĂŒrfe an den WestenSymbolbild fĂŒr einen TextÜberfall auf Sebastian VettelSymbolbild fĂŒr einen TextMark Zuckerberg persönlich verklagtSymbolbild fĂŒr einen TextFrench Open: Kerber mit packendem Match Symbolbild fĂŒr einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild fĂŒr einen TextDepp-Prozess: Kate Moss muss aussagenSymbolbild fĂŒr einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild fĂŒr einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextPolizistin verunglĂŒckt im Einsatz schwer Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

Brasilianische Corona-Mutante trifft Eishockeyteam

Von t-online, dpa, sid, BZU

05.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Spieler der Vancouver Canucks: Das Team ist vom Coronavirus hart getroffen.
Spieler der Vancouver Canucks: Das Team ist vom Coronavirus hart getroffen. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der NHL gibt es Unruhe bei den Vancouver Canucks. Der Grund ist die brasilianische Corona-Mutante P.1, die sich im Team ausgebreitet hat. Die Zahl der FĂ€lle steigt rasant an.

Der Corona-Ausbruch rund um das NHL-Team der Vancouver Canucks nimmt laut US-Medien immer bedrohlichere Ausmaße an. Wie "ESPN" berichtete, sollen mehr als die HĂ€lfte aller Profis der Mannschaft inzwischen positiv getestet worden sein. Inzwischen sind 16 Spieler auf der Corona-Liste der National Hockey League, der Liga Nordamerikas.

Darunter auch der deutsche Eishockey-Nationalspieler Marc Michaelis. Der frĂŒhere Mannheimer wurde zusammen mit Verteidiger Jalen Chetfield zur Liste der infizierten Spieler hinzugefĂŒgt.

Marc Michaelis zÀhlt zu den infizierten Spielern.
Marc Michaelis zÀhlt zu den infizierten Spielern. (Quelle: Icon SMI/imago-images-bilder)

"ESPN" berichtete zudem, dass bei einigen Spielern die Brasilien-Variante P.1 des Coronavirus nachgewiesen wurde. Einige der Spieler zeigen mehrere Symptome. "ESPN" zitiert einen Spieler, der davon berichtet, dass einige kaum das Bett verlassen können, weil sie so leiden wĂŒrden.

Weitere Artikel

"Ich kam nicht vorwÀrts"
BVB-Torwart dachte frĂŒh an Karriereende
Marwin Hitz: Der Schweizer Keeper war frĂŒh in seiner Laufbahn bereit, mit dem Fußball aufzuhören.

Newsblog zu Covid-19
Aerosolforscher fordern Kurswechsel
FFP2-Masken im öffentlichen Nahverkehr (Symbolbilder): FĂŒhrende Experten machen auf die Gefahr der Übertragung in InnenrĂ€umen aufmerksam.

Nach Treffer an Halsschlagader
Eishockeypuck tötet russisches Nachwuchstalent
Ein solcher Eishockeypuck (Symbolfoto) hat in Russland ein Nachwuchstalent getötet.


Die Canucks haben zuletzt am 24. MĂ€rz gespielt. Alle folgenden Partien wurden abgesagt. UrsprĂŒnglich hatte die NHL damit gerechnet, dass das Team am 8. April wieder spielen kann. Das ist nun unwahrscheinlich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Eishockey-WM 2022: Der Spielplan und die Ergebnisse
Coronavirus
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website