Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Rückschlag im Titelkampf! Bittere Strafe für Vettel

Behinderung im Qualifying  

Rückschlag im Titelkampf! Bittere Strafe für Vettel

30.06.2018, 19:16 Uhr | dpa

Formel 1: Rückschlag im Titelkampf! Bittere Strafe für Vettel. Sebastian Vettel muss in Spielberg einen bitteren Rückschlag hinnehmen. (Quelle: imago images/HochZwei)

Sebastian Vettel muss in Spielberg einen bitteren Rückschlag hinnehmen. (Quelle: HochZwei/imago images)

Im Qualifying fährt Sebastian Vettel die drittbeste Zeit und steht nur einen Platz hinter WM-Leader Lewis Hamilton. Doch der Ferrari-Pilot begeht einen Fehler und wird dafür hart bestraft.

Sebastian Vettel hat seinen Startplatz drei für das Formel-1-Rennen in Österreich verloren. Der Ferrari-Pilot wurde am Samstag von den Rennkomissaren wegen einer Behinderung in der Qualifikation um drei Positionen nach hinten versetzt. Der Heppenheimer muss am Sonntag (15.10 Uhr im Liveticker bei t-online.de) nun von Platz sechs in den neunten Saisonlauf starten.

Vettel hatte im zweiten Abschnitt des Qualifyings Carlos Sainz im Renault behindert. Dennoch erreichte der Spanier den dritten und entscheidenden Abschnitt des Ausscheidungsfahrens. "Niemand hatte mir gesagt, dass er in meiner Nähe ist", hatte Vettel gesagt. "Ich kann mich bei Carlos nur entschuldigen."

Die Pole Position hatte sich Vorjahressieger Valtteri Bottas im Mercedes erobert. Der britische WM-Führende und Titelverteidiger Lewis Hamilton wurde im zweiten Silberpfeil Zweiter vor Vettel. Durch dessen Strafe rückte Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari auf Position drei vor Max Verstappen im Red Bull.

Für den 30-jährigen Vettel ist die Bestrafung der zweite Rückschlag im WM-Duell mit Hamilton binnen einer Woche. Am vergangenen Sonntag hatte er bei einem Startcrash beim Großen Preis von Frankreich in Le Castellet Bottas von der Strecke geräumt. Mit Platz fünf betrieb Vettel Schadensbegrenzung, verlor aber seine WM-Führung nach nur einem Rennen an Sieger Hamilton. Vor dem Grand Prix in der Steiermark beträgt sein Rückstand 14 Punkte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal