Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 – Streit eskaliert nach Briten-GP: "Allison sollte sich schämen"

...

Nach Briten-GP  

"Er sollte sich schämen!" Formel-1-Streit eskaliert

Von Tobias Ruf

09.07.2018, 12:28 Uhr
Formel 1 – Streit eskaliert nach Briten-GP: "Allison sollte sich schämen". Ferrari-Boss Maurizio Arrivabene (links) und Mercedes-Technik-Chef James Allison liefern sich einen heftigen Schlagabtausch. (Quelle: dpa/James Moy)

Ferrari-Boss Maurizio Arrivabene (links) und Mercedes-Technik-Chef James Allison liefern sich einen heftigen Schlagabtausch. (Quelle: James Moy/dpa)

Der Große Preis von Großbritannien schlägt hohe Wellen. Nach der Startkollision von Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen gehen die Teams aufeinander los. Es stehen schwere Vorwürfe im Raum.

Nach dem Großen Preis von Großbritannien will keine Ruhe einkehren. Die Start-Kollision von Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen sorgt für Wirbel.

Der Vorwurf von Seiten der Silberpfeile an Ferrari lautet: Räikkönen habe Hamilton absichtlich abgeschossen, um Vettel im Kampf um den WM-Titel zu begünstigen.

Twitter-Bild: Hamilton (Zweiter von rechts) steht nach der Kollision mit Räikkönen (rot) quer

Mercedes-Sportchef Toto Wolff äußerte sich mit klaren Worten. "In Frankreich wurden wir erstmals abgeschossen, jetzt zum zweiten Mal. Wir haben viele WM-Punkte für die Konstrukteurswertung verloren. James Allison (Ingenieur bei Mercedes) hat gefragt: War das Absicht von Ferrari oder Unvermögen? Jetzt müssen wir ein Urteil bilden", sagte der Österreicher bei "Sky Sports".

Doch Ferrari ließ diese heftigen Vorwürfe nicht auf sich sitzen. Bei "Sky Italia" machte Teamchef Maurizio Arrivabene seinem Ärger Luft. "Wenn Allison das wirklich gesagt hat, sollte er sich was schämen. Er hat so lange für uns gearbeitet. Wir sind hier in England, wo sie Dich lehren, ein Gentleman zu sein. Aber damit sollte er mal anfangen", giftete der Italiener in Richtung seines ehemaligen Technischen Direktors Allison. Und indirekt auch gegen Wolff.

Damit aber nicht genug. Auch unter den Fahrern ging es verbal zur Sache. Hamilton klagte Ferrari an. "Das ist eine interessante Strategie von Ferrari", erklärte der Brite und nahm ebenfalls Bezug auf das Frankreich-Rennen vor wenigen Wochen. Damals hatte Vettel in der ersten Kurve einen Unfall mit Valtteri Bottas im anderen Silberpfeil verursacht.

"Es waren jetzt zwei Rennen, in denen Ferrari einen Mercedes rausgehauen hat", legte Hamilton nach: "Das hat uns viele Punkte gekostet. Vielleicht müssen wir einfach schauen, dass wir vom Start weg vorne sind, damit wir gar nicht erst in solche Situationen kommen können."

Vettel reagierte auf die Vorwürfe mit Unverständnis. "Es ist albern, zu denken, dass irgendetwas absichtlich passiert ist", sagte der 31-Jährige: "Ich finde es unnötig, das überhaupt anzudeuten."

Die Luft zwischen den beiden Top-Rennställen der Formel 1 wird immer dicker. Am 22. Juli werden sich beide Streit-Parteien wieder gegenüberstehen. Dann steigt der Große Preis von Deutschland am Hockenheimring.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen
  • Nachrichtenagentur sid
  • Bericht bei SkySports UK
  • Berischt bei SkySports Italia
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die congstar Allnet Flat mit satten 4GB Datenvolumen
zur Allnet Flat Aktion bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018