Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Supertalent Max Verstappen verlängert mit Red Bull

Kein Wechsel zur Konkurrenz  

Supertalent Max Verstappen verlängert mit Red Bull

07.01.2020, 13:26 Uhr | dpa, t-online.de

Formel 1: Supertalent Max Verstappen verlängert mit Red Bull. Bleibt dem Rennstall Red Bull treu: Max Verstappen (Quelle: imago images/Independent Photo Agency)

Bleibt dem Rennstall Red Bull treu: Max Verstappen (Quelle: Independent Photo Agency/imago images)

Lange war über die Zukunft des Niederländers spekuliert worden, nun hat sich "Mad Max" entschieden – und bleibt bei Red Bull. Mit dem Team des Brausherstellers will er um den WM-Titel kämpfen.

Formel 1-Topfahrer Max Verstappen bleibt seinem Rennstall Red Bull treu. Der 22-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängert, wie das österreichische Team am Dienstag mitteilte.

"Ich möchte mit Red Bull gewinnen und unser Ziel ist es natürlich, gemeinsam um eine Weltmeisterschaft zu kämpfen", sagte der Niederländer über die Ziele in den nächsten Jahren: "Das Beste kommt noch."

Verstappen will mit Red Bull um WM-Titel kämpfen

Der Niederländer und Sohn von Michael Schumachers Ex-Teamkollegen Jos Verstappen hatte in der Saison 2019 drei Rennen gewonnen. Als WM-Dritter hinter Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) und dessen Teamkollegen Valtteri Bottas schaffte er das bisher beste WM-Ergebnis seiner Karriere. Wegen seiner starken Leistungen wurde zuletzt immer wieder über einen möglichen Wechsel zu Ferrari oder Mercedes spekuliert.

"Red Bull glaubt fest an mich und hat mir die Möglichkeit gegeben, in die Formel 1 einzusteigen. Dafür war ich ihnen schon immer dankbar", sagte Verstappen nun: "Im Laufe der Jahre sind das Team und ich immer enger zusammengewachsen."

"Mad Max" seit 2014 Teil der Red-Bull-Familie

Der Rennstall des Brausherstellers freute sich über den Verstappen-Coup. "Es sind fantastische Nachrichten für unser Team, dass wir den Vertrag mit Max verlängert haben und er bis mindestens zum Ende der Saison 2023 bei uns bleiben wird", sagte Teamchef Christian Horner.

Verstappen, der aufgrund seiner aggresiven Fahrweise den Spitznamen "Mad Max" trägt, ist seit 2014 Teil der Red-Bull-Familie. Bereits als Fahrer in der Formel 3 wurde er in die Fahrerakademie des Rennstalls aufgenommen. In der Saison 2015 debütierte er mit 17 Jahren als bisher jüngster Formel-1-Fahrer aller Zeiten für das Red-Bull-Nachwuchsteam Toro Rosso.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal