HomeSportFormel 1

Formel-1-Qualifying Silverstone: Vettel schwach, Hamilton auf Pole Position


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 127 Tote nach PlatzsturmSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextTrauer: Wrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextKarl Lauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für einen TextSchwerverletzter nach MassenkarambolageSymbolbild für einen TextFC Bayern: Zwei Stars Corona-positivSymbolbild für ein VideoBodycam filmt Rettung aus Feuer-AutoSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer erkrankt seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Nächste Enttäuschung für Vettel: "Schlimmer kann's nicht werden"

Von sid, t-online, ak

Aktualisiert am 02.08.2020Lesedauer: 1 Min.
Ferrari-Star: Sebastian Vettel hofft in Siilverstone auf seine erste Podiumsplatzierung in dieser Saison.
Ferrari-Star: Sebastian Vettel hofft in Siilverstone auf seine erste Podiumsplatzierung in dieser Saison. (Quelle: Poolfoto Motorsport/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach Platz 20, 18 und 14 in den Trainingssessions geht Sebastian Vettels Negativlauf in Silverstone auch im Qualifying weiter. Dort erreichte der Ferrari-Pilot nur Platz zehn – deutlich hinter Lewis Hamilton und seinem Teamkollegen.

Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) hat sich im vierten Formel 1-Rennen der Saison die 91. Pole Position seiner Karriere geholt. Beim britischen Grand Prix in Silverstone (Sonntag, ab 15.10 Uhr im Liveticker von t-online.de) verwies der Brite im Qualifying seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas (Finnland) mit drei Zehntelsekunden Vorsprung auf Platz zwei. Dritter wurde Max Verstappen (Niederlande) im Red Bull.


Formel 1: Die Fahrer der Saison 2020 im Überblick

Mercedes: Lewis Hamilton
Mercedes: Valtteri Bottas
+18


Sebastian Vettel (Heppenheim) stellte den Ferrari lediglich auf Platz zehn, eine ganze Sekunde trennte ihn von seinem viertplatzierten Teamkollegen Charles Leclerc (Monaco) – Welten in der Formel 1.

Dennoch zeigte sich der Heppenheimer optimistisch für das Rennen am Sonntag: "Ich bin relativ zuversichtlich, dass es morgen besser wird. Aber viel schlimmer kann’s nicht werden", sagte der mit neun Punkten lediglich auf Rang zehn der WM-Wertung rangierende Vettel bei Sky.

Rückkehrer Nico Hülkenberg zeigte im Racing Point zu Beginn des Qualifyings zwar zwar gute Ansätze, verpasste letztendlich aber das Q3 der besten Zehn und erreichte am Ende Startplatz 13.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wegen Hamiltons Nasenpiercing: Hohe Geldstrafe für Mercedes
  • David Digili
Von David Digili
FerrariFinnlandGroßbritannienLewis HamiltonMercedes-BenzSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website