Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Feuer bei Vettel, Ferrari ├╝berrascht ÔÇô so lief der Freitag

Von sid, dd

Aktualisiert am 03.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Feuer gel├Âscht: Sebastian Vettels Aston Martin auf der Strecke in Zandvoort.
Feuer gel├Âscht: Sebastian Vettels Aston Martin auf der Strecke in Zandvoort. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das 1. Freie Training zum Gro├čen Preis der Niederlande wird von einem Defekt am Aston Martin von Sebastian Vettel ├╝berschattet. Am Ende geht es vorne mal wieder unter den Favoriten um Platz 1.

Am Vormittag brannte Sebastian Vettels Motor, am Nachmittag rollte Lewis Hamilton mit knatterndem Boliden aus ÔÇô und Max Verstappen bekam zum Auftakt seines Heimspiels einfach keine schnelle Runde zusammen. Das freie Training zum Gro├čen Preis der Niederlande wurde am Freitag von zahlreichen Unterbrechungen gepr├Ągt, am Ende stand das Ferrari-Duo Charles Leclerc und Carlos Sainz ganz oben in der noch nicht sonderlich aussagekr├Ąftigen Zeitentabelle.

Verstappen wurde beim Versuch eine repr├Ąsentative Zeit aufzustellen mehrfach ausgebremst, mal durch viel Verkehr, mal durch eine rote Flagge. Am Ende landete der Red Bull-Pilot auf Rang f├╝nf, mit gut dreieinhalb Zehntelsekunden R├╝ckstand auf Leclerc (1:10,902 Minuten). Vettel ordnete sich genau wie Hamilton im Mittelfeld ein. Mick Schumacher im Haas kam in der Tagesabrechnung auf Rang 17.

Echte Antworten auf die Frage nach dem Kr├Ąfteverh├Ąltnis zwischen Weltmeister Hamilton im Mercedes und Rivale Verstappen im Red Bull gab der Freitag in Zandvoort nicht. Vor dem 13. Saisonrennen am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) f├╝hrt Hamilton mit lediglich drei WM-Punkten Vorsprung.

Weitere Artikel

K├Ânigsklasse vor Rekordsaison
Formel-1-Kalender 2021: Alle Termine und Ergebnisse im ├ťberblick
Geht in seine mit Spannung erwartete erste Formel-1-Saison: Mick Schumacher im Haas.

Formel-1-Legende h├Ârt auf
"Das war's": Rekordfahrer R├Ąikk├Ânen beendet Karriere
Kimi R├Ąikk├Ânen: Der Finne ist seit 2001 in der Formel 1 aktiv.

Deutscher Pilot im Gespr├Ąch
Kehrt H├╝lkenberg bald in die Formel 1 zur├╝ck?
Nico H├╝lkenberg im Sp├Ątsommer 2020: Der Rennfahrer k├Ânnte bald in die Formel 1 zur├╝ckkehren.


Die Formel 1 kehrt nach 36 Jahren in die Niederlande zur├╝ck, der Kurs an der Nordseek├╝ste wurde aufwendig renoviert und umgebaut, um der modernen Formel 1 gerecht zu werden. Entsprechend wichtig war es f├╝r Fahrer und Teams, in den Trainings m├Âglichst viele Daten zu sammeln. Durch die vielen Unterbrechungen blieb die Strecke w├Ąhrend der 120 Minuten am Freitag aber f├╝r gut 45 Minuten leer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Formel-1-Boss Ecclestone verhaftet
  • David Digili
Von David Digili
FerrariLewis HamiltonMax VerstappenNiederlandeSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website