Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 - Auch Bottas wechselt Motor: Nächste Startplatzstrafe

Formel 1  

Auch Bottas wechselt Motor: Nächste Startplatzstrafe

26.09.2021, 10:12 Uhr | dpa

Formel 1 - Auch Bottas wechselt Motor: Nächste Startplatzstrafe. Wird in Sotschi von Position 17 aus ins Rennen starten: Valtteri Bottas.

Wird in Sotschi von Position 17 aus ins Rennen starten: Valtteri Bottas. Foto: Sergei Grits/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Auch Formel-1-Vizeweltmeister Valtteri Bottas wird nach einem Motorenwechsel vor dem Großen Preis von Russland in der Startaufstellung strafversetzt.

Der Finne geht heute (14.00 Uhr/Sky) nur von Position 17 in das Rennen am Schwarzen Meer, in der Qualifikation am Samstag hatte sich der Mercedes-Fahrer Rang sieben gesichert.

Wegen eines unerlaubten Motorenwechsels werden auch WM-Spitzenreiter Max Verstappen (Red Bull), Charles Leclerc (Ferrari) und Nicholas Latifi (Williams) nach hinten zurückversetzt. Verstappen droht als Letztem der Verlust der Gesamtführung. Der 23-jährige Niederländer hat nur fünf Punkte Vorsprung vor Weltmeister Lewis Hamilton.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: