Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSport2. Bundesliga

2. Liga: Hansa Rostock präsentiert Patrick Glöckner als neuen Trainer der Kogge


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextNach Feuer 200 Millionen Euro SchadenSymbolbild für ein VideoMann überfährt Fuß von KlimaaktivistSymbolbild für einen TextScholz genehmigt riesige Panzerlieferung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hansa Rostock präsentiert neuen Trainer

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 07.11.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 1012164555
Patrick Glöckner: Der frühere Mannheim-Trainer übernimmt bei Hansa Rostock. (Quelle: IMAGO/Oliver Zimmermann)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Sonntag beurlaubte Hansa Rostock Trainer Jens Härtel. Schon kurze Zeit später präsentierte der Zweitligist dessen Nachfolger.

Hansa Rostock hat nur einen Tag nach der Beurlaubung von Jens Härtel einen neuen Trainer verpflichtet. Patrick Glöckner soll den Zweitligisten stabilisieren und ihn ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle führen. Der 45 Jahre alte gebürtige Bonner leitete am Montag das erste Training der Rostocker und wird beim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg bereits am Mittwoch (ab 18.30 Uhr im Liveticker bei t-online) die Mannschaft betreuen. Als letzte Partie dieses Jahres steht am Samstag (ab 20.30 Uhr im Liveticker bei t-online) die Begegnung beim Aufsteiger Eintracht Braunschweig auf dem Programm.

Sportvorstand: "Zeit für Veränderungen"

Glöckner hatte bis zum Sommer dieses Jahres den Drittligisten SV Waldhof Mannheim betreut. Zuvor war er beim Chemnitzer FC und Viktoria Köln als Chefcoach tätig. 2017 hatte er gut fünf Monate als Co-Trainer beim FC St. Pauli gearbeitet. Zuletzt war er auch bei der SpVgg Greuther Fürth und dem 1. FC Saarbrücken im Gespräch.

Sportvorstand Martin Pieckenhagen hatte Vorgänger Härtel nach fast vier Jahren bei Hansa Rostock am Sonntagabend freigestellt. Der Verein sei zu der Ansicht gekommen, dass "wir nun an einem Punkt angekommen sind, an dem es Zeit für Veränderungen und neue Impulse ist", sagte Pieckenhagen.

Die Rostocker sind Tabellen-Zwölfter mit 17 Punkten – nur zwei Zähler von einem Abstiegsplatz entfernt. Am vergangenen Freitag hatten sie ihr Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten SV Sandhausen mit 0:1 verloren. Danach entschied sich der Verein zum Trainerwechsel.

Vor dem Training am Montag hatte der Klub auch die Trennung von Co-Trainer Ronny Thielemann bekanntgegeben. Der 48-Jährige war im Januar 2019 gemeinsam mit Härtel vom 1. FC Magdeburg zum FC Hansa gewechselt. "Wir sind Ronny für seine Arbeit in den vergangenen Jahren sehr dankbar", sagte Pieckenhagen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
HSV-Profi baut Unfall und flieht – Klub äußert sich
Von Nils Kögler
1. FC NürnbergEintracht BraunschweigHansa Rostock
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website